OPCW-Bericht: Kein Giftgasanschlag in Douma, Syrien im April 2018 | www.konjunktion.info

12-07-18 07:28:00,

Nachfolgend ein Auszug aus dem Fact Finding Mission Report der Organisation for the Prohibition of Chemical Weapons (OPCW, Organisation für das Verbot chemischer Waffen), den wir sicherlich in unserer ach so neutralen, faktenbasierenden und Fake News-freien Hochleistungspresse nicht finden bzw. maximal unter ferner liefen sehen werden. In dem genannten Report der OPCW geht es um die erneute Bestätigung durch die Den Haager Organisation, dass die von USA, Frankreich und Großbritannien genannten Gründe für die Bombardierung der syrischen Stadt Douma im April 2018 – aufgrund eines angeblichen Giftgasanschlags der Regierung Assad – falsch aka eine Lüge waren:

Die OPCW schreibt, dass

… von der OPCW benannte Laboratorien eine Analyse von priorisierten Proben durchführten. Die Ergebnisse zeigen, dass keine Organophosphor-Nervengifte oder deren Abbauprodukte in den Umweltproben oder in den Plasmaproben von angeblichen Opfern nachgewiesen wurden. Zusammen mit explosiven Rückständen wurden verschiedene chlorierte organische Chemikalien in Proben von zwei Standorten gefunden, für die es eine vollständige Kontrollkette gibt. Die Arbeit des Teams zur Ausarbeitung der Bedeutung dieser Ergebnisse wird fortgesetzt. Das FFM-Team wird seine Arbeit fortsetzen, um endgültige Schlussfolgerungen zu ziehen.

(… OPCW designated labs conducted analysis of prioritised samples. The results show that no organophosphorous nerve agents or their degradation products were detected in the environmental samples or in the plasma samples taken from alleged casualties. Along with explosive residues, various chlorinated organic chemicals were found in samples from two sites, for which there is full chain of custody. Work by the team to establish the significance of these results is on-going. The FFM team will continue its work to draw final conclusions.)

Letztlich sagen diese Zeilen aus, dass die Bombardierung syrischer Regierungsgebäude, Forschungseinrichtungen und Zivilisten auf der Basis nichtexistierender Beweise bzw. aufgrund eines angeblichen Giftgasanschlags, der nicht stattgefunden hatte, beruhte. Zahlreiche alternative Medien (auch dieser Blog) hatten bereits im Vorfeld vor einer False Flag-Operation mit Giftgas gewarnt und auch danach immer wieder darauf hingewiesen, dass es zu keinem Einsatz von chemischen Waffen gekommen war. Bereits kurz nach dem angeblichen Anschlag wurden eindeutige Beweise vorgelegt, die zeigten, dass ein Giftgasanschlag nicht stattgefunden hatte. Desweiteren wurden zahlreiche Beweise aufgeführt, dass der vom Westen finanzierte und hofierte Propagandaarm der Terroristen in Syrien,

 » Lees verder