Syrien: Der lange Weg des Westens bis zu einer “Normalisierung” mit Assad

27-07-18 06:12:00,

Checkpoint. Foto (2012): Elizabeth Arrott/VOA. Gemeinfrei

  1. Syrien: Der lange Weg des Westens bis zu einer “Normalisierung” mit Assad

  2. Die Klage der Opposition

  3. Erboste Reaktionen auf Kooperationen


  4. Auf einer Seite lesen

Der syrische Präsident wirbt für die Rückkehr der Flüchtlinge. Die Opposition klagt

Die schnelle Rückkehr der Flüchtlinge nach Syrien, ist für Baschar al-Assad sehr wichtig. Sie sei Hauptthema bei Gesprächen zwischen Damaskus und Moskau, melden Nachrichtenagenturen. Auch der brutale, extrem mörderische IS-Angriff auf Soweida am Mittwoch wird mit der “Kommt wieder nach Hause”-Politik in Verbindung gebracht.

Nach Auffassung der politischen Kreise in Damaskus hatten die gut vorbereiteten, bestens koordinierten und hoch effektiven Killerangriffe einige Botschaften. Als Botschaft Nummer 4 notiert der gut verdrahtete belgische Journalist Magnier:

ISIS hat es geschafft, Russland zu treffen. Deren Gesandte sind in allen Nachbarländern (Jordanien, Libanon, Türkei und andere) unterwegs, um Geflüchtete einzuladen, dass sie in das sichere und befreite Syrien (mit Ausnahme des Nordens unter türkischer und US-amerikanischer Besatzung) zurückkehren. Damaskus hat mit den Maßnahmen für den Empfang von Flüchtlingen begonnen und die Botschaft des ISIS zielt auf die Aussage: “Das ist ein voreiliger Schritt.”

Elijah J. Magnier

Die russische Regierung legt sich sichtbar in Zeug, um die Regierung von Baschar al-Assad dabei zu unterstützen, dass für den Wiederaufbau und den Neustart des Landes notwendige Kräfte wieder ins Land zurückkommen.

Schätzungen der Flüchtlinge, die nach Syrien zurück wollen

Auf der englisch-sprachigen Seite des russischen Verteidigungsministeriums ist mit Datum des 25. Juli ein Bulletin des “Zentrums für den Empfang von Flüchtlingen, Verteilung und Ansiedlung” zu lesen, in dem auf Einer-Einheiten genau die Zahlen von Rückkehrern (“426 Personen in den letzten 24 Stunden”) in die syrisch-arabische Republik verzeichnet werden – und wunderbarerweise auch Schätzungen der Zahlen derjenigen, die nach eigenen Angaben “nach Syrien zurück wollen”.

Wie man auf die genauen Zahlen gekommen ist, geht nicht exakt hervor, wahrscheinlich sind es Angaben des UNHCR, wie das weiter unten für die Zahl der aus Syrien Geflüchteten erwähnt wird:

Laut Schätzungen haben 1.712.166 Syrer in acht Ländern den Wunsch geäußert,

 » Lees verder