Tagesdosis 29.8.2018 – Gelenkte Meinung | KenFM.de

29-08-18 11:20:00,

Dieser Artikel ist auch als kostenlose MP3 für Dich verfügbar!

Download MP3

Ein Kommentar von Rüdiger Lenz.

In Chemnitz wurde gestern eine Gegendemo gegen Rechts gestartet. RT-Deutsch hat diese Demo live über den Ticker gebracht. Sie wurde eröffnet mit den Worten: „Man wüsste nicht, was eigentlich passiert ist, aber wir sind gegen Rechts.“ Was war geschehen? Alles nur Gerüchte. Die Polizei, Zeugen und Beteiligte sagen alle etwas unterschiedliches. Es sollen zwei Frauen bei einem Geldautomaten Geld abgehoben haben. Dabei seien sie von zwei oder drei Migranten überfallen worden. Drei Männer kamen zu Hilfe und wehrten die Täter ab. Dann aber kamen schnell ca. 20 Migranten und mehrere Migranten stachen dann wie wild auf die Männer ein, wobei einer verstarb. Ein Zeuge berichtete, zwei Männer starben und zwei kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Dann kam wohl einige Zeit später ein Trupp Neonazis und diese verprügelten wahllos Migranten in Chemnitz. Das, was die Schlagzeilen jedoch komplett füllt, das ist der Nazimob, der wahllos auf Migrantenjagd ging. Bei der Gegendemo eskalierten die Antifa und die Neonazis, sodass auch dieser Abend blutig verlief.

Ich habe keine Ahnung was der Leser nun weiß und was wirklich in Chemnitz geschehen ist. Ich verurteile beide Taten. Zum einen die der Migranten, die zahllose Messerstiche ihren Opfern beibrachten. Und das Klatschen der Ausländer durch Neonazis.

Am Samstag verstarb der US-Senator John McCain am Krebs. Der Spiegel lobte diesen Mann als den letzten Helden, ja fast der gesamte Mainstream und die Presse fanden große Worte für diesen Mann. Doch war John McCain auch ein Kriegstreiber. In der Ukraine sorgte er für Unterstützung der ukrainischen Nazis bis in die Regierung hinein. McCain unterstützte den Jugoslawien-Krieg, den Irak-Krieg von George Bush-Senior. Während seines Präsidentschaftswahlkampfs gegen Barack Obama, wandelte McCain einen Text der Beach Boys um zu Bomb Iran. Barack Obamas Präsidentschaft fand er zu konziliant. Dabei war Barack Obama der erste Präsident der USA, der während seiner gesamten Präsidentschaft nie ohne Krieg zu spielen auskam. Auch die Drohnenpolitik wuchs erst unter Barack Obama an. Weil ich McCain für einen Kriegstreiber halte, viele tun das ebenfalls, habe ich am Sonntag auf meiner Seite ihm symbolisch das goldene Hakenkreuz verliehen.

 » Lees verder