M-PATHIE – Zu Gast heute: Christiane Borowy | KenFM.de

m-pathie-zu-gast-heute-christiane-borowy-kenfm.de

25-01-19 08:07:00,

Dieser Artikel ist auch als kostenlose MP3 für Dich verfügbar!

Download MP3

Christiane Borowy ist Diplom-Soziologin, Körperpsychotherapeutin, Coach, Sängerin und sie schreibt regelmäßig für das Internet-Magazin Rubikon. Als Konfliktlösungsexpertin versucht sie, das Spannungsverhältnis des Individuums und der Gesellschaft in Balance zu bringen.

Ein schwieriges Unterfangen, wie sie selbst sagt. In ihrem borowita-Institut bietet Christiane Borowy Gestaltungsseminare mit dem Schwerpunkt „Konfliktlösung“ an.

Kann man alle Konflikte lösen? Nein, sagt Christiane Borowy, man kann aber einen besseren Umgang mit diesem Konflikt erarbeiten. Ganz besonders in den Meinungen oder Weltbildern der Menschen oder Gruppen kann man Lösungen im Sinne eines feindlosen Umgangs miteinander lernen.

Konflikte zu lösen und Frieden zu finden, ist nichts für Weicheier. Dazu braucht es Mut, sich selbst anzugucken, weg von der eigenen Haltung zu gehen. Konflikt ist das, was die anderen haben, sagt sie. Ist immer der andere doof? Natürlich nicht.

In der Konfliktarbeit geht es auch nicht um den anderen. Es geht um meine, also die eigenen Anteile, um mein Wachstum. Denn eine Konfliktlösung zwingt mich zu mehr Achtsamkeit im Umgang mit mir und den anderen. Wer bei sich bleibt und bei sich schaut, der kann Veränderungen herbeiführen. Zu Beginn rührt das auch immer an der eigenen Substanz und ist unbequem. Daher projizieren viele ihre Anteile am Konflikt in die Außenwelt oder auf einen anderen Menschen. Das sehen wir überall um uns herum. Es ist immer der andere, der schuld ist, der doof ist, der nichts kapiert.

Christiane Borowy geht in diesem Gespräch auch auf das wohl interessanteste Konfliktmodell des österreichischen Professors Friedrich Glasl ein, der in der Friedensbewegung relativ unbekannt ist. Sein Modell erklärt die Konfliktgenese in neun Konfliktstufen, die in ihrer Nichtbeachtung Verhärtungen der Weltbilder erzeugen und zu Feindschaften führen. Christiane Borowy arbeitet in ihren Seminaren auch mit dem Nichtkampf-Prinzip, bei dem die Körper der Konfliktparteien auf räumliche Distanz gehen.

Dadurch wird das Prinzip der Unversehrtheit der Teilnehmer gewahrt, was das Entscheidendste bei der Konfliktlösung ist. Das durchbricht sofort alles, sagt Christiane Borowy.

Weitere Informationen zu den Seminaren findet Ihr hier: www.borowita.de

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar!

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: