Der Januar 2019 im Leben von Nova-Atlantis – Teil 4 | KenFM.de

der-januar-2019-im-leben-von-nova-atlantis-teil-4-kenfm.de

23-03-19 09:18:00,

Ein Land und seine Abenteuer, im Spiegel von Medienberichten.

von Jochen Mitschka.

Dieses Essay erzählt die Geschichte des Landes Nova-Atlantis im Januar 2019. Dies ist keine Satire. Es sind wahre Begebenheiten, echte Vorfälle, nur mit geänderten Namen. Versuchen Sie einfach, die Fakten auf sich wirken zu lassen, ohne erkennen zu wollen, welche Personen und Länder dahinterstecken. Die Idee ist, dass Sie das Essay lesen, ohne auf die Links zu klicken, um die wirklichen Namen zu erkennen. Diese Dinge passierten wirklich im Januar 2019, nicht vor hundert Jahren. Die Artikelserie basiert auf einem im NIBE-Verlag erschienenem Essay (1).

Der Weg von Nova-Atlantis zum Januar 2019

Die missionarische Kraft hinter der Bildung des Staates Nova-Atlantis in Aboringina basierte auf zwei Argumentationen: Die erste bestand in der Überzeugung der Nova-Atlantiker, zu kolonialisieren bzw. wieder in Besitz zu nehmen, was sie behaupteten, was das Land ihrer Vorfahren sei. Ein Anspruch, der auf mystischer Geschichte basierte.

Die zweite Rationale war die Suche nach Schutz vor Jahrzehnten der Diskriminierung europäischer Angehöriger ihrer Religion, die ihren Höhepunkt in dem entsetzlichen Mordprogrom (…) in den Jahren 1933 bis 1945 erreichte. Diese andauernde Diskriminierung war im Verlaufe (…) eines über 2.000 Jahre alten Imperiums entstanden, als Nova-Atlantiker beschuldigt wurden, alle möglichen Dinge verursacht zu haben, darunter die Tötung (…) eines Gottes. (2)

Verfolgung von Nova-Atlantikern

Europas Nova-Atlantikern war oft verboten, Landeigentum zu besitzen oder öffentliche Ämter zu bekleiden, und sie waren aus verschiedenen europäischen Ländern verbannt worden (3, 4). (…) Das Nova-Atlantis-Verbrechen, ein Versuch des Völkermords an europäischen Nova-Atlantikern, ist gut dokumentiert, trotz Krieg und Zerstörung von Unterlagen und menschlicher Überreste.(5) Es gibt keine Zweifel über dieses große Verbrechen, und es bestehen keine Zweifel, dass europäische Nova-Atlantiker in den 1940er Jahren auf der Flucht vor Verfolgung in Europa waren. Aber beides rechtfertigt nicht die Vertreibung und ethnische Säuberung (…) der Menschen von Aboringina.

Die Gründung von Nova-Atlantis

Entgegen dem verbreiteten Mythos erschufen nicht die Vereinten Nationen den Staat Nova-Atlantis. Ende der 1940er Jahre übergaben die Briten ihr Mandat des Völkerbundes über Aboringina an die neu gegründeten Vereinten Nationen. Die UNO gründete ein Komitee,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: