gastbeitrag-energie-wahnsinn-in-deutschland-8211-48-millionen-haushalte-konnen-sich-strom-nicht-mehr-leisten-wwwkonjunktion.info

05-04-19 09:20:00,

Stromtrassen Bildquelle: Pixabay / jplenio; Pixabay LicenseStromtrassen Bildquelle: Pixabay / jplenio; Pixabay License

Stromtrassen Bildquelle: Pixabay / jplenio; Pixabay License

Gastbeitrag von Nomi78 – Verantwortlich für den Inhalt und dessen Richtigkeit ist alleine der Gastautor. Der Inhalt muss nicht zwingend die Meinung des Betreibers von www.konjunktion.info wiederspiegeln. Eventuelle Anfragen, Ansprüche, o.ä. sind direkt an den Gastautor zu stellen. Eine Veröffentlichung auf einer anderen Plattform als www.konjunktion.info ist zuvor mit dem Gastautor Nomi78 abzuklären. Urheberrechte usw. liegen allein beim Gastautor Nomi78.

Heute las ich einen Artikel, wo auf die akute Strompreispolitik in Deutschland eingegangen wurde.

Bereits im ersten Quartal 2019 haben rund zwei Drittel (568) der 826 Grundversorger in Deutschland die Preise um durchschnittlich rund 5 Prozent erhöht. Für einen Drei-Personen-Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 4.000 kWh sind das Mehrkosten von rund 60 Euro im Jahr.

Nun stellen sie sich vor, sie müssen in ca. 10 Jahren zum TüV und ihr Automobil bekommt keine Plakette mehr weil zu alt, zu umweltschädlich, zu was auch immer. Da steht es ihnen natürlich frei, sich bei einem etablierten Automobilhersteller eine fahrende Batterie mit allem unnötigen Schnick und Schnack zuzulegen (insofern sie sich das noch leisten können) oder eben auf den Drahtesel umzusteigen.

Warum das? Ganz einfach weil es ab einem bestimmten Zeitpunkt nichts anderes mehr zu kaufen gibt.

Leider lassen hier die Damen und Herren in Berlin ein paar grundlegende Sachen außer Acht.

Und die wären:

1. Das hiesige Stromnetz ist für derlei Vorhaben überhaupt nicht ausgelegt.
2. Die noch vorhandenen Kohlekraftwerke sollen nach und nach vom Netz genommen werden, die erneuerbaren Energielieferanten können aber den steigenden Bedarf nie und nimmer deckeln.
3. Was wird aus den rollenden Batterien wenn diese abgewirtschaftet haben?
4. Die Ressourcen um alle neuen Fahrzeuge mit Akkus auszustatten werden immer knapper und sind daher hart umkämpft, zu Lasten der Menschen und der Umwelt.
5. Der Strom wird immer teurer und viele können sich dann ein eigenes Auto überhaupt nicht mehr leisten.

1. Das hiesige Stromnetz ist für derlei Vorhaben überhaupt nicht ausgelegt.

Hier mal ein Bericht aus der WiWo, der sehr anschaulich verdeutlicht, dass unser heimisches Netz sehr schnell an seine Grenzen stoßen würde, sollten wie von den „Grünen“ gewünscht,

 » Lees verder