Paris des Nahen Ostens

paris-des-nahen-ostens

26-07-19 11:40:00,

Beirut ist verrückt! Es ist der totale Wahnsinn. Und das ist keine Beleidigung — die Bewohner dieser Nahost-Metropole sind stolz auf ihre eigene Verrücktheit. Sie tragen sie als Rüstung, als ihre Identität.

„Magst Du Beirut?“

„Ja, aber es ist verrückt“, antwortest du.

„Ja!!!“ Sie grinsen dich verzückt an. Dies bedeutet, dass du verstehst und nun dazu gehörst.

Mein Leben ist seit exakt fünf Jahren mit dieser Stadt verbunden. Ich lebe nicht ständig hier, aber doch zumindest einen erheblichen Teil meiner Zeit. Wie jeder, der hier lebt, liebe ich Beirut — und hasse es auch. Leidenschaftlich, wie sonst? Es fasziniert mich, kränkt mich, entrüstet mich, manchmal bin ich verliebt in Beirut, manchmal stößt es mich ab.

Selbstverständlich ist es Beirut egal, was ich fühle, was wir fühlen, was irgendjemand fühlt. Es steht über uns — selbstsüchtig, launisch, unverschämt. Es leidet an einem Überlegenheitskomplex, der einen verrückt macht. Es ist davon überzeugt, das „Paris des Nahen Ostens“ zu sein — vielleicht auch, dass Paris das „Beirut Europas“ ist — und die einzige Stadt in der Region, die zumindest etwas Hirn, Stil und Talent besitzt.

Es wurde überfallen, bis auf die Grundmauern zerbombt und in Kriegen und Konflikten zertrümmert; es wurde von Religionen gespalten und von Einwanderern überwältigt; es brach wirtschaftlich und sozial zusammen, konnte seine Schulden nicht mehr begleichen, deckte sich phasenweise mit Müll wie mit einer Decke zu, verriet seine Leute mit Strom- und Wasserausfällen, lähmte seine Straßen mit Staus — und doch steht es noch immer hier, zuversichtlich, manche würden sagen arrogant, aber aufrecht, in Selbstvertrauen und Schönheit, niemals besiegt und immer stolz. Ja, selbst auf die Knie gezwungen noch immer stolz.

Beirut ist wie keine andere Stadt im Nahen Osten — wie keine andere Stadt auf der ganzen Welt. Dies ist weder Kritik noch Kompliment — es ist einfach eine Tatsache.

Lassen Sie mich also diesen unglaublichen Ort beschreiben. Lassen Sie mich seinem Wahnsinn Tribut zollen.

Abgesehen von den Golfstaaten und Indonesien kenne ich keinen anderen Ort weltweit, der so gewissenhaft kapitalistisch, selbstsüchtig und besessen von Profiten und der Zurschaustellung von Reichtum ist.

Die Protzigkeit Beiruts ist so extrem, dass sie irgendwie gar nicht ernstgenommen werden kann — sie scheint grotesk und surreal.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: