Berliner Republik und Volksrepublik im Bauvergleich

berliner-republik-und-volksrepublik-im-bauvergleich

26-09-19 12:46:00,

Klingt wie ein Münchner Vorort, ist aber ein Pekinger: Daxing. Foto: N509FZ. Lizenz

In China wurde innerhalb von vier Jahren der flächenmäßig größte Flughafen der Welt fertiggestellt

Am Mittwoch eröffnete der chinesische Staatspräsident Xi Jinping eine seinen Worten nach “neue starke Quelle für die nationale Entwicklung”: Den neuen chinesischen Hauptstadtflughafen in Daxing, der mit einer Terminalfläche von etwa 700.000 m2 der größte der Welt ist. Zunächst sollen dort jährlich 45 Millionen Passagiere abgefertigt werden. Bis 2040 ist eine Steigerung auf bis zu 130 Millionen vorgesehen. Die seesternähnliche Konstruktion mit sechs “Armen” soll dazu beitragen, dass Umsteiger nicht mehr als 600 Meter weit laufen müssen. Und wer in das 46 Kilometer entfernte Peking möchte, kann mit der Bahn in 20 bis 30 Minuten dort sein.

Zur Eröffnung dieses Flughafens drängte sich nicht nur deutschen, sondern auch chinesischen Medien ein Vergleich mit einem anderen Hauptstadtflughafen auf. Mit dem deutschen, an dem bereits seit 2006 gebaut wird und der seit 2011 bereits mehrfach fertig werden sollte, aber nicht wurde, obwohl seine Kapazität mit den anfangs erwarteten jährlich 28 Millionen abgefertigten Fluggästen deutlich niedriger angesetzt ist als die des chinesischen (vgl. Berlin: BER-Betreiber bestätigt Berichte über neue Mängel und Technische Probleme lassen BER-Flughafen Baustelle bleiben).

Berliner Flughafenbauer hoffen auf ein “Entgegenkommen von Sachverständigen und Behörden”

Tatsächlich steht noch nicht einmal jetzt fest, wann der Berliner BER-Flughafen wirklich fertig wird. Den nächsten angestrebten Termin will der mit 503.000 Euro bezahlte Engelbert Lütke Daldrup, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB), im November nennen. Optimisten glauben, dass es sich dabei um den Oktober 2020 handeln könnte.

Die Beseitigung von 11.519 Mängeln an der Baustelle, die der TÜV im Frühjahr aufgeführt hatte (vgl. Noch 11.519 Mängel, aber die Entrauchungsanlage funktioniert), geht Daldrup zufolge “zügig voran”. Den Informationen des Berliner Tagesspiegels nach stieg ihre Zahl aber zwischenzeitlich auf etwa 16.000, wovon 10.856 noch nicht vom TÜV abgenommen wurden. Bei “Mischbelegungen” in Kabelschächten und anderen Mängeln setzt man dem Chef der FBB-Objektüberwachung zufolge “am Ende auf das Entgegenkommen von Sachverständigen und Behörden”.

BER-Finanzchefin entschleunigt sich zur Bahn

Eine Aufgabe, die für die Berliner Flughafenbauer diese Woche hinzukam,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: