Handelskrieg: Trump verhängt Strafzölle auf Produkte aus der EU | www.konjunktion.info

handelskrieg:-trump-verhangt-strafzolle-auf-produkte-aus-der-eu-|-wwwkonjunktion.info

05-10-19 09:29:00,

Geld - Bildquelle: Pixabay / artbaggage; Pixabay LicenseGeld - Bildquelle: Pixabay / artbaggage; Pixabay License

Geld – Bildquelle: Pixabay / artbaggage; Pixabay License

Bereits im Juni warnte ich im Artikel Finanzsystem: Der Dritte Weltkrieg wird ein Wirtschaftskrieg sein, dass die Gespräche zwischen Großbritannien und den USA für ein “Nach-Brexit-Arrangement” Indicien aufweisen, dass Trump und seine hinter ihm stehenden Strippenzieher tatsächlich Strafzölle gegen die EU verhängen wollen:

Seit Monaten schwebt dieses Damoklesschwert über den Märkten und mit den letzten “Mai-Strafzöllen” gegen andere Staaten, scheint dieses Damoklesschwert im Sommer fallen zu müssen. Trumps kürzliche “Handreichung gegenüber London” signalisiert einen kommenden Handelskrieg mit der EU. Bislang scheint dies eher unwahrscheinlich, aber das Timing der IGE wäre perfekt, wenn die EU einen solchen Konflikt mit den USA “ausfechten” müsste.

In knapp zwei Wochen wird dies nun zur Realität werden. Sinn und Zweck dieses sich ausweitenden Handelskrieges ist, dass ein Konglomerat einer maximalen Ablenkung erzeugt werden soll; ein Sündenbockgroßereignis für das Platzen der “Blase aller Blasen”, die die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) und ihre Banker seit nunmehr über zehn Jahren arrangiert haben, flankiert von weiteren Brandherden wie dem Iran oder dem Ukraine-Skandal. Strafzölle gegen die EU im Zusammenspiel mit anderen “Maßnahmen und Ereignissen auf dem Globus” lassen nicht nur erahnen, dass wir kurz vor dem von mir immer wieder ins Spiel gebrachten neuen “Lehman-Moment” stehen. Ein Punkt, an dem der bereits ablaufende Crash auch den Mainstream erreichen wird und an dem die Menschen realisieren, in welcher (wirtschaftlichen) Gefahr sie sich befinden.

Ich gehe zudem davon aus, dass die Ende Oktober angesetzten Verhandlungsgespräche zwischen Peking und Washington zu keinerlei wertigem Ergebnis führen werden. Auch wenn beide Seiten so tun, als würde “es die Möglichkeit einer Lösung geben”. Einmal mehr werden wir auch hier an der Nase herumgeführt… und alles verläuft nach Plan…

In den USA steigen die Preise für schottische, französische Weine, Käse und andere europäische Exporte: Am Mittwoch kündigte die Trump-Regierung neue Zölle für Waren im Wert von mehreren Milliarden US-Dollar aus der Europäischen Union an.

Präsident Trump hatte früher am Tag von der Welthandelsorganisation die Genehmigung erhalten, als Vergeltungsmaßnahme für illegale staatliche Hilfe für den Flugzeughersteller Airbus Zölle auf europäische Exporte im Wert von 7,5 Milliarden US-Dollar pro Jahr zu erheben.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: