Touché – Die Sprecherin des russischen Außenministeriums gibt der Bild-Zeitung kontra | Anti-Spiegel

touche-–-die-sprecherin-des-russischen-ausenministeriums-gibt-der-bild-zeitung-kontra-|-anti-spiegel

25-03-20 07:50:00,

Die Bild-Zeitung hat sich am Wochenende über einen „unfassbaren Eklat“ aufgeregt, weil die ARD dem russischen Außenminister Lawrow auf Twitter zum Geburtstag gratuliert hat. Die Sprecherin des Außenministeriums, Maria Sacharova, hat darauf nun mit gewohnt spitzer Zunge reagiert.

Ich habe am Montag über den „unfassbaren Eklat“ berichtet, den Artikel finden Sie hier. Es ging darum, dass das Moskauer Studio der ARD auf Twitter dem russischen Außenminister Lawrow zum 70. Geburtstag gratuliert hat in dem Tweet auch einen Bildband über Lawrow erwähnt hat, der zu dem Anlass erschienen ist. Die Bild sprach mit Schaum vorm Mund von „Personenkult“.

S dnjom roshdenija, Sergej Wiktorowitsch! Russlands Marathon-Außenminister Sergej Lawrow wird heute 70 Jahre alt. Seit 2004 ist er im Amt. Zu seinem Geburtstag kann man sich jetzt einen Bildband mit seinen Fotos als Minister kaufen. https://t.co/prTMblqYkL

— ARD Moskau (@ARDMoskau) March 21, 2020

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharova, hat das nun in ihrer einmaligen Art kommentiert. Um den Kommentar zu verstehen, muss ich aber erst die Vorgeschichte erzählen.

Vor einigen Jahren gab Lawrow eine Pressekonferenz, bei der er über die Fragen der Journalisten so genervt war, dass er einen sehr undiplomatischen Kommentar gemurmelt hat, den das Mikrofon aber aufgezeichnet hat. Das Video ist in Russland auf YouTube ein Hit. Der Grund ist, dass slavische Sprachen etwas haben, was andere Sprachen nicht kennen: Sie haben eine eigene „Schimpfsprache“. Das sind Worte, mit denen man sehr unflätige Dinge sagen kann, die ins Deutsche oder Englische gar nicht übersetzbar sind. Es gilt als absolut vulgär, öffentlich diese Worte zu benutzen. Aber natürlich tun es trotzdem fast alle Menschen im privaten Bereich. Das ist für jeden, der keine slavische Sprache beherrscht, nur schwer zu verstehen und es ist auch schwer zu erklären.

Jedenfalls murmelte Lawrow sinngemäß „verdammte Vollidioten!“ und benutzte dabei Worte dieser Schimpfsprache. Jeder Russe, der das Video zum ersten Mal sieht, muss ungläubig, aber auch sehr herzlich, lachen.

Frau Sacharova sagte nun zum Artikel der Bild-Zeitung, man könne einige Zitate des Außenministers heranziehen, um das zu kommentieren und sie fügte hinzu:

„Ich denke, ich zitiere ihn, aber ohne es laut auszusprechen.“

Hier der Vollständigkeit halber noch das Video der Pressekonferenz,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: