Tödlicher als das Coronavirus

todlicher-als-das-coronavirus

09-05-20 12:43:00,

von Ron Paul

Im Anschluss an diese Ankündigung drängte der Vorsitzende der Federal Reserve Jerome Powell den Kongress und die Trump-Regierung, alle Bedenken wegen des Staatsdefizits fallen zu lassen und alle Ausgaben zu tätigen, derer es bedarf, um die Wirtschaft zu stimulieren und das Coronavirus zu besiegen.

Die Federal Reserve hatte zuvor angekündigt, in unbeschränktem Umfang Staatspapiere aufzukaufen, und so den Kongress und den Präsidenten ermutigt, die Ausgaben und die Schulden hochzufahren. Angesichts der Tatsache, dass einige Kongressmitglieder von einem weiteren, mehrere Billionen US-Dollar schweren Konjunkturpaket sprechen und Präsident Trump einen Infrastrukturplan mit einem Volumen von zwei Billionen US-Dollar vorschlägt, um die Amerikaner wieder an die Arbeit zu bekommen, ist es offensichtlich und nicht allzu überraschend, dass der Kongress und Präsident Trump Powells Rat freudig zustimmen.

Den Ankauf von Bundesschuldverschreibungen zu erhöhen, ist nicht die einzige Maßnahme, die die Fed in dem verzweifelten Bemühen, die Wirtschaft liquide zu halten, ergriffen hat. Seit die Lockdowns wegen des Coronavirus‘ Anfang März begannen, hat die Fed ihre Bilanz massiv ausgeweitet. Die Federal Reserve hat auch ein so noch nie dagewesenes Programm gestartet, in dem sie Geld direkt an Unternehmen „ausleiht“.

Während einige Staaten beginnen, die Lockdowns zu beenden, kann es Monate bis hin zu einem Jahr dauern, ehe alle Lockdowns schließlich beendet sind. Es ist unwahrscheinlich, dass die Wirtschaft sich nach dem Ende des Shutdowns vollständig erholen wird.

Die Wirtschaft taumelte bereits Monate, bevor irgendjemand etwas von einem Coronavirus gehört hatte, am Rande einer Rezession. Im letzten September begann eine panische Fed dem Repomarkt, auf dem Banken einander kurzfristige Darlehen geben, Liquiditätsnotinfusionen zu verabreichen.

Die Ausweitung der Bilanz der Fed begann ebenfalls im September. Die Fed drückte auch die Zinssätze bereits vor der Coronaviruspanik und sie wird die Zinsen noch lange, nachdem die mit dem Shutdown in Beziehung stehende Krise abgeklungen sein wird, bei oder unter Null halten.

Wirtschaftliche Stagnation in Kombination mit Null- oder Negativzinsen nimmt den Menschen jeden Anreiz zu sparen. Dies führt zu einem Versiegen des Angebots an für Investitionen in Unternehmen und Jobs verfügbarem privatem Kapital. Der Mangel an privatem Kapital wird Druck auf die Federal Reserve aufbauen, ihre neuen Kreditprogramme ewig beizubehalten und sogar auszudehnen.

Jede der Reaktionen der Federal Reserve auf den Corona-Shutdown vergrößert die Marktverzerrungen,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: