Autoren der Studie, die das Hydroxychloroquin verurteilte, stellen sie jetzt in Frage

autoren-der-studie,-die-das-hydroxychloroquin-verurteilte,-stellen-sie-jetzt-in-frage

07-06-20 10:09:00,

Die medizinische Zeitschrift The Lancet (Elsevier Group) veröffentlichte am 2. Juni 2020 eine Warnung über den Artikel, den sie über die Gefährlichkeit von Hydroxychloroquin bei der Behandlung von Covid-19 veröffentlicht hatte [1].

The Guardian hatte die Unrichtigkeit der Datenbank der Studie festgestellt, die eindeutig gefälscht worden waren [2].

Da die Autoren der Studie nicht mit dem Datenverarbeitungsunternehmen Surgisphere verbunden waren [3], haben sie eine Untersuchung über die Herkunft und Zuverlässigkeit der Daten in dieser Studie gefordert.

The Lancet sagt, dass sie auf das Ergebnis dieser Untersuchung warte, um sich zur Aufrichtigkeit der Studie zu äußern [4].

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] “Hydroxychloroquine or chloroquine with or without a macrolide for treatment of COVID-19: a multinational registry analysis”, Mandeep R. Mehra, Sapan S. Desai, Frank Ruschitzka, Amit N. Patel, The Lancet Online, May 22, 2020.
[2] “Questions raised over hydroxychloroquine study which caused WHO to halt trials for Covid-19”, Melissa Davey, The Guardian, May 28, 2020.
[3] “A health data firm making extraordinary claims about its data”, May 30, 2020.
[4] “Expression of concern: Hydroxychloroquine or chloroquine with or without a macrolide for treatment of COVID-19: a multinational registry analysis”, The Lancet, June 2, 2020.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: