Gastbeitrag: Werfen wir einen Blick hinter die Maske der größenwahnsinnigen Machtelite und ihrer Vertreter | www.konjunktion.info

gastbeitrag:-werfen-wir-einen-blick-hinter-die-maske-der-grosenwahnsinnigen-machtelite-und-ihrer-vertreter-|-wwwkonjunktion.info

29-07-20 07:35:00,

Gastbeitrag von MP Scotty – Verantwortlich für den Inhalt und dessen Richtigkeit ist alleine der Gastautor. Der Inhalt muss nicht zwingend die Meinung des Betreibers von http://www.konjunktion.info wiederspiegeln. Eventuelle Anfragen, Ansprüche, o.ä. sind direkt an den Gastautor zu stellen. Eine Veröffentlichung auf einer anderen Plattform als http://www.konjunktion.info ist zuvor mit dem Gastautor MP Scotty abzuklären. Urheberrechte usw. liegen allein beim Gastautor MP Scotty.

Macht - Bildquelle: Pixabay / PublicDomainPictures; Pixabay License

Macht – Bildquelle: Pixabay / PublicDomainPictures; Pixabay License

Das ist die sogenannte Zukunft, gewöhnen Sie sich daran. – 
Q in “Stirb an einem anderen Tag”

Es liegt in der Natur bestimmter Charaktere, dass sie sich so verhalten wie sie sich verhalten.

Es liegt auf der Hand und es ist kein Zufall, dass gewisse Themen das Licht der Welt nicht erblicken sollen.

Und mit der wichtigste Grund, warum dies so ist, liegt daran, dass wirkliches Wissen, kreative Intelligenz und eine aufgeklärte Bevölkerung die größte Gefahr für die größenwahnsinnige, unterdrückerische Machtelite darstellt.

Demnach dürfte ihr Hauptaugenmerk darauf liegen, wirkliches Wissen, kreative Intelligenz und eine aufgeklärte Bevölkerung zu unterdrücken und die Menschen auf diese Weise so dumm, so krank und so unfähig wie möglich zu halten.

Sie sollen gerade noch angepasst funktionieren und das sagen, was man ihnen erlaubt zu sagen und das tun, was man ihnen erlaubt zu tun.

Also sehen wir den Dingen ins Auge und vermeiden es, auf diese Personen und Institutionen ihrer Lügen wegen aufgeregt und gehetzt zu reagieren. Verstehen wir lieber die Wahrheit dahinter.

Denn die Leitmedien und ihre Vertreter können nicht anders. Sie müssen wertvolle Informationen zurückhalten. Alles andere ist aus ihrer Sicht inakzeptabel.

Schließlich erwarten wir auch keine SMS, in der wir von dem Einbrecher davon in Kenntnis gesetzt werden, dass er am kommenden Dienstag gegen 23 Uhr gedenkt unseren Tresor auszurauben. Mit freundlichen Grüßen ihr Einbrecher. Oder, das ein Dickschwanzskorpion, aus reiner Sympathie und Nächstenliebe, ausnahmsweise kein Gift in unseren Fuß spritzt, wenn wir zu dicht an ihn herantreten. Die Regeln des Spiels, die hier gespielt werden, erlauben nichts anderes.

Und eines dürfte jedem hellen Kopf mittlerweile klar geworden sein. Das Spiel auf diesem Planeten geht eindeutig auf Kosten der arbeitenden Bevölkerung. Und damit es dabei bleibt,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: