Auf nach Berlin – Wir bleiben Menschen und lassen uns nicht zu Biorobotern umprogrammieren! | KenFM.de

auf-nach-berlin-–-wir-bleiben-menschen-und-lassen-uns-nicht-zu-biorobotern-umprogrammieren!-|-kenfm.de

02-08-20 08:40:00,

Dieser Artikel ist auch als kostenlose MP3 für Dich verfügbar!

Download MP3

Der Wahnsinn geht – die neue Normalität kommt

Ein Kommentar von Hermann Ploppa.

Berlin, Berlin, wir sind da! Wir sind hier angekommen zur ersten zentralen Demo gegen das Corona-Regime, direkt vor den Toren jener Betonpaläste, in denen die Leute sitzen, die uns den ganzen Schlamassel angerichtet haben. Die unser Land gerade jubelnd in den Dreck reiten. Die allerdings nur die Erfüllungsgehilfen für jene diskreten Damen und Herren sind, die weltweit die Regie führen. Wir sind in Berlin, um deutlicher als je zuvor kundzutun: das Corona-Regime ist der totalitärste Angriff auf unsere Freiheit, unser Menschsein, unsere Natur, der jemals in der bisherigen Geschichte gefahren wurde. Alles ist noch schleichend, scheibchenweise. Aber was als vorübergehende Vorsichtsmaßnahme für die Dauer weniger Wochen den Menschen draußen im Lande verkauft wurde, entpuppt sich nun immer mehr als langfristige Massenvergewaltigung. Was als Quarantäne anfing, wird nun zunehmend zu einer Geiselnahme der gesamten Bevölkerung. Und ein Ende ist noch immer nicht in Sicht. 

Es gibt also gute Gründe, massenhaft aufzustehen für unsere Würde. Für unsere Freiheit. Für unser Menschsein. Für unser bescheidenes Dasein als Teil der belebten Natur. Egal wie viel wir diesmal sein werden: wir sind im Angesicht der totalitären Bedrohung immer noch viel zu wenige! Aber dies ist der Anfang. Und das zählt. 

Die vielen Leute, die jetzt aufstehen, haben vor Corona nicht im Traum daran gedacht, einmal politisch aktiv zu werden. Frau Merkel und ihre unlustige Truppe hat nun die Besten, die Intelligentesten und die Kreativsten aus der Mitte unserer Gesellschaft zwangspolitisiert und zu Kämpfern für eine bessere Weltordnung gemacht. Und das sind Leute, die mitten im Berufsleben stehen. Die nicht so schnell aufgeben. Sondern die analysieren, was falsch gelaufen ist, um es dann besser zu machen.

Dennoch muss zumindest ich gestehen, dass ich immer noch nicht eindeutig weiß, wer eigentlich die zentralen Drahtzieher des Corona-Verbrechens sind. Welche Motive haben diese diskreten Damen und Herren? Der Corona-Hype kann doch  nicht nur ein ebenso cleveres wie perfides Geschäftsmodell der Pharmaindustrie sein? Wir spüren einen ganz gezielten Druck.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: