KenFM am Set: Demonstration “Das Ende der Pandemie – Der Tag der Freiheit” am 1.8.2020 in Berlin | KenFM.de

kenfm-am-set:-demonstration-“das-ende-der-pandemie-–-der-tag-der-freiheit”-am-182020-in-berlin-|-kenfm.de

03-08-20 08:58:00,

Ich bin sehr stolz auf die Menschen, die dort gesittet, friedlich und mit einem meiner Meinung nach sehr wichtigen Anliegen eine Demonstration abgehalten haben, während ihnen von sehr vielen Seiten Hass und Spot entgegengebracht wurde und wird. Wer in die sozialen Netzwerke schaut, der entdeckt traurigerweise in nahezu allen Gruppen einen gewaltigen Shitstorm, welche sich über die Menschen ergießt, die bei dieser Demonstration waren und/oder die öffentliche Meinung anzweifeln. Ich bin auch kein Freund der „Lügenpresse-Sprechchöre“ und dergleichen, aber dabei muss man sich eigentlich mal bewusst machen, dass sie auch im Sinne derer demonstriert haben, von denen sie kritisiert, verspottet und manchmal sogar gehasst werden. In den freundlichsten Fällen werden sie als Corona-Leugner oder Pandemie-Leugner bezeichnet und damit bewusst – nach uralter und immer noch funktionierender Masche – diffamiert oder sowieso am besten gleich mit allen in einen Topf geworfen, die in der Öffentlichkeit ein schlechtes Ansehen haben.

Mir ist schon bewusst, dass es etliche gibt, die den Meldungen vertrauen, die durch den Rundfunk, durchs TV und die etablierten Zeitschriften fliegen. Nahezu niemand von ihnen wird beispielsweise die Erklärungen einer Frau Professor Dr. Karin Mölling gehört haben. Und mir ist auch bewusst, dass diese Leute teilweise Angst haben und/oder teilweise regelrecht hasserfüllt auf jene schauen, die aufgrund dessen, dass sie der öffentlichen Berichterstattung eben nicht vertrauen beispielsweise auch keine Maske tragen oder die Einschränkungen hinnehmen wollen. Gleichermaßen scheint die traurige Mehrheit selbst aber auch immer noch nicht glauben zu wollen, wie häufig bereits in der Vergangenheit gelogen und betrogen wurde, und welch große Wahrscheinlichkeit besteht, dass exakt so etwas mal wieder passiert. Wäre man jedoch offen und gewillt, und setzt sich mal etwas intensiver mit den Informationen und Zahlen rund um das aktuelle Coronavirus auseinander, dann kann man aber meiner Meinung nach nur zu dem Schluss kommen, dass tatsächlich eine hohe Wahrscheinlichkeit dafür vorhanden ist, dass man hier irgendwie für dumm verkauft werden soll. Ja, es ist nur eine Wahrscheinlichkeit, aber keine geringe. Außerdem gibt es ja mittlerweile eine unendlich traurige und beschämende Liste von Vorgängen, die nach einem ähnlichen Schema abgelaufen sind.

Nicht nur der Umstand, dass öffentlich keine andere Meinung zugelassen wird, als jene, die uns als geltende Meinung bekannt ist. Nein, da wird von Menschen in den verantwortungsvollsten Positionen und höchsten Ämtern mit Halbwahrheiten gearbeitet und mit Fantasiezahlen jongliert,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: