Die CIA beutet Erdöl illegal im Nordosten Syriens aus

die-cia-beutet-erdol-illegal-im-nordosten-syriens-aus

04-08-20 08:44:00,

Senator Lindsay Graham befragte Außenminister Mike Pompeo bei einer Anhörung des Senatsausschusses für auswärtige Angelegenheiten am 30. Juli 2020 über ein US-Unternehmen, das kürzlich einen Vertrag mit der “Autonomen Verwaltung” des syrischen Nordostens (YPG) über den Betrieb von Ölfeldern und die Lieferung von Raffinerien unterzeichnet hat.

Der Staatssekretär hat bestätigt, dass die Aushandlung dieses Abkommens länger gedauert habe als erwartet, und dass er es unterstütze. Es soll bei 60 000 Barrel /Tag beginnen und könnte sich rasch auf 380 000 Barrel /Tag belaufen.

“Die Autonome Verwaltung” ist eine Fiktion des Pentagon im Nordosten Syriens, deren Führung es einer kurdischen Fraktion übergeben hat. Weder Damaskus noch Ankara haben sich dazu geäußert.

Crescent Energy Services, das diesen Vertrag unterzeichnet hat, ist eine CIA-Scheinfirma. Sie ist im Steuerparadies Delaware registriert, aber mit Sitz in Louisiana.

Unseren Informationen zufolge werden die Gewinne der „Autonomen Verwaltung“ in zwei Teile geteilt: die eine Hälfte für sie und die andere Hälfte für die CIA, die sie zur Finanzierung von geheimen Operationen auf der ganzen Welt verwendet, ohne den Kongress um ein Budget bitten zu müssen.

Übersetzung
Horst Frohlich

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: