Viele Leserfragen: Wann beginnen Corona-Impfungen in Russland und werden sie Pflicht? | Anti-Spiegel

viele-leserfragen:-wann-beginnen-corona-impfungen-in-russland-und-werden-sie-pflicht?-|-anti-spiegel

06-08-20 06:52:00,

In den letzten Tagen gab es immer wieder Meldungen in deutschen Medien, in Russland sei der Impfstoff gegen Corona fertig und diese Meldungen haben zu vielen Anfragen bei mir in sozialen Netzwerken und per Mail geführt. Also will ich die häufigsten Fragen beantworten.

Tatsächlich ist es so, dass der erste russische Corona-Impfstoff fast einsatzbereit ist. Die klinischen Tests sind fast abgeschlossen und sie sind ohne Probleme verlaufen. Nun stehen Tests mit einer größeren Gruppe Freiwilliger an. In Russland bietet eine sehr gute und reichlich mit leicht verständlichen Informationen gefüllte Internetseite einen sehr guten Überblick über alles, was mit Corona zu tun hat.

Ich will nun auf die am häufigsten gestellten Fragen eingehen.

Wann beginnen die Impfungen in Russland?

Die genauen Daten stehen noch nicht fest, aber das russische Verbraucherschutzamt hat gemeldet, dass wohl noch im August mit der freiwilligen Impfung von Risikogruppen wie Ärzten und Lehrern und anderen, die viel mit Menschen arbeiten, begonnen werden soll. Wenn alles nach Plan läuft, sollen zum Jahresende 10 Millionen Impfdosen pro Monat produziert werden.

Sind das schon „reguläre“ Impfungen?

Meines Wissens nach nein, das ist die erste Phase der Erprobung an einer größeren Gruppe von Freiwilligen, die vor der endgültigen Zulassung erfolgen muss. Klinische Tests mit einer kleinen Gruppe von ca. 30 Freiwilligen wurden in Russland bereits erfolgreich abgeschlossen. Erst wenn auch diese Impfung einer Gruppe von einigen hundert Freiwilligen erfolgreich verlaufen ist, werden im September oder Oktober die regulären Impfungen beginnen. Das ist das international normale Prozedere bei der Entwicklung von neuen Impfstoffen, nach dem auch alle anderer Entwickler von Impfstoffen vorgehen.

Werden die Impfungen Pflicht?

Nein. Im Sommer wurde zwar eine mögliche Impfpflicht für bestimmte Berufs- und Risikogruppen diskutiert, aber davon hört man inzwischen nichts mehr. Nach jetzigem Stand ist in Russland keine Impfpflicht geplant oder auch nur in der Diskussion.

Was kostet die Impfung?

Die Impfung wird kostenlos sein und von der Gesetzliche Krankenversicherung bezahlt.

Kommt der russische Impfstoff übereilt?

Nicht übereilter, als alle anderen Impfstoffe auch. Russland hat traditionell sehr gute Spezialisten auf diesem Gebiet. Der meines Wissens bisher einzige Impfstoff gegen Ebola kommt zum Beispiel aus Russland. Daher überrascht es nicht, dass Russland das erste Land (oder eines der ersten Länder beziehungsweise Firmen) ist,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: