In eigener Sache: Viele Emails und eine interessante Recherche | Anti-Spiegel

in-eigener-sache:-viele-emails-und-eine-interessante-recherche-|-anti-spiegel

08-08-20 07:36:00,

Liebe Leserin, lieber Leser!

Nach der letzten Tacheles-Sendung quillt mein Email-Postfach über. Ich bekomme ohnehin sehr viele Mails und kann nicht alle beantworten, nun jedoch ist es völlig unmöglich geworden, allen zu antworten. Das gilt erst recht für die vielen konkreten und detaillierten Fragen oder Diskussionswünsche. Ich habe schlicht nicht die Zeit, darauf einzugehen, sonst könnte ich nicht mehr recherchieren oder Artikel schreiben. Ich lese jede Mail und freue mich auch darüber, aber bitte nicht böse sein, wenn nicht antworte.

Apropos Tacheles-Sendung: Die Sendung ging bei YouTube durch die Decke und hatte nach ca. fünf Stunden schon 19.328 Klicks. Die Zahl weiß ich deshalb so genau, weil YouTube danach offenbar den Klickzähler gestoppt hat, denn diese Zahl blieb danach für fast sechs Stunden unverändert, obwohl in der Zeit ein paar hundert Kommentare unter dem Video geschrieben wurden. Am späten Abend ist der Zähler dann wieder angesprungen.

Anderes Thema: Bei dieser Gelegenheit möchte ein wenig teasern, denn wahrscheinlich werde ich im August weniger Artikel veröffentlichen, weil ich an einer sehr spannenden Geschichte arbeite, für die ich viel recherchieren und Interviews führen muss. Das blöde bei solchen Recherchen ist, dass man vorher nicht weiß, was genau man herausfindet und ob es sich dann überhaupt lohnt, darüber zu berichten. Daher nur so viel: Sollte sich das bestätigen, was sich andeutet und sollte ich es auch belegen können, wird es im September ausführliche Berichte geben.

Nun möchte noch allen Lesern danken, die mich mit PayPal-Spenden unterstützen! Sie sind es, die meine Arbeit mit ihren Spenden erst möglich machen. Ohne Sie würde es den Anti-Spiegel nicht geben!

Aber wenn Sie nicht spenden können oder wollen, können Sie mich auch noch auf andere Weise unterstützen, damit ich den Anti-Spiegel noch lange betreiben und den Medien den Spiegel vorhalten kann! Insgesamt gibt es vier Möglichkeiten:

  1. Sie können mir eine Spende über PayPal zukommen lassen.
  2. Sie können meine Bücher über Putin, über die Ukraine-Krise 2014 oder das „Spieglein-Propaganda-Jahrbuch“ kaufen.
  3. Sie können über einen Klick auf die Buchtipps auf meiner Seite in den Shop meines Verlegers kommen und dort Bücher bestellen. Das Programm merkt, wenn ein Käufer von meiner Seite in den Shop gekommen ist und ich bekomme dann eine Provision.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: