Weißrussland: Über Unruhen, Weltbank, IWF, Kredite und Corona | www.konjunktion.info

weisrussland:-uber-unruhen,-weltbank,-iwf,-kredite-und-corona-|-wwwkonjunktion.info

17-08-20 08:48:00,

Protest - Bildquelle: Pixabay / Tama66; Pixabay License

Protest – Bildquelle: Pixabay / Tama66; Pixabay License

Weißrussland ist sicherlich kein Hort der Demokratie. Aber das sind wir inzwischen in Deutschland und Europa auch nicht mehr. Zwar gibt es hier noch so etwas wie eine Restdemokratie, gerne auch als Scheindemokratie zu bezeichnen, aber auch diese Reste werden im Zuge der P(l)andemie sukzessive “einkassiert” bzw. sind Bestrebungen erkennbar diese weiter zu schleifen.

Am 19. Juni 2020 gab der weißrussische Präsident Aleksandr Lukashenko bekannt, dass die Weltbank und der IWF die Vergabe von Krediten an Weißrussland an bestimmten Voraussetzungen geknüpft haben, die er jedoch als nicht “akzeptabel” befand. In der offiziellen Presseerklärung lesen wir dazu:

Zusätzliche Bedingungen, die für den Finanzbereich nicht gelten, sind für Weißrussland nicht akzeptabel, sagte der weißrussische Präsident Aleksandr Lukaschenko, als er während eines Treffens über externe Kredite sprach, um Unterstützungsmaßnahmen für den Realwirtschaftssektor seitens des Bankensystems zu erörtern, so hat BelTA erfahren.

Aleksandr Lukaschenko fragte die Teilnehmer des Treffens, wie es mit der Bereitstellung ausländischer Kreditunterstützung für Weißrussland stehe. “Was sind die Anforderungen unserer Partner? Es wurde angekündigt, dass sie Weißrussland 940 Millionen US-Dollar an sogenannter Schnellfinanzierung zur Verfügung stellen können. Wie stehen die Dinge jetzt?”, erkundigte sich das Staatsoberhaupt.

(Additional conditions which do not apply to the financial part are unacceptable for Belarus, Belarus President Aleksandr Lukashenko said when speaking about external lending during a meeting to discuss support measures for the real economic sector on the part of the banking system, BelTA has learned.

Aleksandr Lukashenko asked the participants of the meeting how things were with the provision of foreign credit assistance to Belarus. “What are our partners’ requirements? It was announced that they can provide Belarus with $940 million in so-called rapid financing. How are things here?” the head of state inquired.)

Interessanterweise sind die eingangs erwähnten “zusätzlichen Bedingungen, die für den Finanzbereich nicht gelten” nach dieser Pressemitteilung wie folgt:

“Wir hören zum Beispiel die Forderung, unsere Coronavirus-Reaktion an die Italiens anzupassen. Ich möchte nicht, dass sich die italienische Situation in Weißrussland wiederholt. Wir haben unser eigenes Land und unsere eigene Situation”, sagte der Präsident.

(“We hear the demands,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: