Völlig anders als in Deutschland: Wie das russische Fernsehen über die Lage in den USA berichtet | Anti-Spiegel

vollig-anders-als-in-deutschland:-wie-das-russische-fernsehen-uber-die-lage-in-den-usa-berichtet-|-anti-spiegel

26-08-20 07:56:00,

Derzeit läuft der Parteitag der US-Republikaner und wieder einmal ist es spannend, wie unterschiedlich deutsche und russische Medien berichten.

Wenn der Parteitag vorbei ist, werde ich die Berichterstattung der deutschen Medien über die Parteitage der Republikaner und der Demokraten vergleichen. Es ist schon wirklich offensichtliche und plumpe Propaganda, die die deutschen Medien bei dem Thema machen. Während sie in den schönsten Farben über den Parteitag der Demokraten berichtet haben, ohne zum Beispiel groß darauf einzugehen, dass viele der Reden dort aus der Konserve gekommen sind und keineswegs live vorgetragen wurden, was sich leicht an bestimmten Aussagen festmachen lässt, die veraltete Daten zum Beispiel zu Corona-Opfern enthielten, verteufeln sie den Parteitag der Republikaner mit Überschriften, die von „Trumps Horrorshow“ berichten. Mein persönlicher Höhepunkt war bisher ein Spiegel-Bericht über einen Jungen, der erzählte, wie Biden ihn von seinem Stottern geheilt habe. Biden der Messias und Wunderheiler, lächerlicher geht es nun wirklich nicht mehr. Denke ich zumindest, aber vielleicht toppen die „Qualitätsmedien“ ja auch das noch einmal.

Aber den Artikel über all diese Dinge, schreibe ich gegen Ende der Woche. Heute will ich als Kontrastprogramm zur deutschen Berichterstattung einen russischen Beitrag über den Parteitag der Republikaner und die Situation in den USA übersetzen, der am Dienstag in den russischen Abendnachrichten gelaufen ist. Zusammen mit meiner Übersetzung wird das Video auch ohne Russischkenntnisse verständlich sein und da die Bilder durchaus interessant sind, empfehle ich, den Beitrag nach der Lektüre der Übersetzung anzuschauen.

Beginn der Übersetzung:

Unterstützung für Trump und neue Proteste: Die Lage in den USA

In der Nacht vom 24. auf den 25. August verwüsteten Demonstranten erneut die Straßen in US-Städten. Proteste toben auch in North Carolina, wo der zweite Tag der Republican National Convention stattfindet. Donald Trump hat nun unerwartet Unterstützung von einigen demokratischen Gegnern erhalten.

Aus den USA berichtet unser Korrespondent.

Es sind Bilder, wie aus einem Film über die Apokalypse. Kenosha ist eine Stadt in Wisconsin, die in der zweiten Nacht in Folge von Demonstranten beherrscht wird. Die Videos, die im Internet erschienen, ähneln den Aufnahmen aus Filmen über die Apokalypse. Häuser brennen. Zuvor brannten sie eine Kirche und ein Autohaus ab, die Zahl kaputter Autos geht in die Dutzende. Während die einen zerstören, plündern die anderen, obwohl in der Stadt Ausgangssperre herrscht und die Nationalgarde der Polizei zur Hilfe gekommen ist.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: