Die totalitäre “Neue Normalität” | Von Rainer Rupp | KenFM.de

die-totalitare-“neue-normalitat”-|-von-rainer-rupp-|-kenfm.de

04-09-20 07:37:00,

Dieser Artikel ist auch als kostenlose MP3 für Dich verfügbar!

Download MP3

Warum fürchtet das System Merkel die außerparlamentarische Opposition?

Ein Kommentar von Rainer Rupp.

Selbst vielen Gegnern der Demonstration und Massenkundgebung der Querdenker in Berlin vom 29. August gehen die giftigen, pauschalen Verurteilungen dieser aus allen Schichten der Bevölkerung entstandenen Opposition durch die selbstgefälligen Politiker der etablierten Parteien zu weit. Das zeigte sich in den vielen hastig organisierten Talk-Runden, die in den letzten Tagen die Radio- und Fernsehsendungen füllten. Hastig organisiert deshalb, weil sich unter den eingeladenen Gästen öfters Menschen befanden, die an dem Tag in Berlin gewesen waren und die Demos beobachtet hatten. Sie kamen nicht zu dem im Voraus festgelegten Ergebnis, dass bei der Demo überall nur Nazis waren.

Rechte, wie z.B. von der NPD oder Reichsbürger seien zwar da gewesen, aber nur am Rande. Keinesfalls hätten Rechte eine führende Rolle gespielt, sondern die Demonstranten und Teilnehmer der Kundgebung hätten einen Querschnitt der Bevölkerung dargestellt. Allerdings hatten sie mit ihrer abweichenden Einschätzung einen schweren Stand gegen die massive Übermacht der politisch korrekten Talk-Teilnehmer. Deren Position hat Frau Saskia Esken, der weibliche Teil der Doppelspitze der neo-liberal gleichgeschalteten SPD als Richtlinie für die politisch-korrekte Berichterstattung der Medien auf Twitter wie folgend zusammengefasst:

„Holocaust-Leugner, antisemitische Verschwörungsideologen und Esoteriker, die Vertreter von Medien, Wissenschaft & Politik ‚schuldig‘ sprechen und offen zum Sturm auf den Reichstag und zum Umsturz aufrufen.“

Das war denn auch der Tenor der Berichterstattung der öffentlich rechtlichen Medien. Gemeinsam mit den gleichgeschalteten privaten Medienkonzernen haben sie seit dem Wochenende unser Land in einer Endlosschleife mit einem Tsunami scheinheiliger Empörung über Nazis, Rechte und „Corona-Leugner“ überschwemmt. Mit dem Begriff „Leugner“ sollen Letztere tiefenpsychologisch in die Nähe der Holocaust-Leugner gebracht werden.

Die aktuelle Propaganda-Kampagne gegen die außerparlamentarische Opposition ist ungewöhnlich massiv. Offensichtlich soll noch im letzten Winkel unserer Republik dem rechtschaffenen Bürger das Bild vermittelt werden, dass nur Rechte und Nazis, oder Nazi-nahe Spinner in bösartiger, hinterhältiger und demokratiefeindlicher Absicht die Maßnahmen der guten und sich ums Gemeinwohl kümmernden Politiker hinterfragen.

Die Devise lautet, vertraut uns, wir sind von der Regierung. Nur ein Nazi-Schurke kann daran zweifeln,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: