Ehemaliger Stabschef des ukrainischen Präsidenten Selensky: “Wir haben Putin brutal betrogen” | Anti-Spiegel

ehemaliger-stabschef-des-ukrainischen-prasidenten-selensky:-“wir-haben-putin-brutal-betrogen”-|-anti-spiegel

14-09-20 10:19:00,

Der ehemalige Chef der Präsidialverwaltung des ukrainischen Präsidenten Selensky hat sich in einem vierstündigen Interview ausführlichen Fragen gestellt und unter anderem gesagt, dass es so bald keinen Frieden in der Ukraine geben wird. Schuld ist demnach die ukrainische Seite, die ihre Versprechen gegenüber Putin nicht eingehalten hat.

In der Ukraine gibt es einen sehr renommierten Journalisten, sein Name ist Dimitry Gordon. Er hat in der Ukraine alle interviewt, die Rang und Namen haben. Und er ist einer der wenigen in dem Land, der durchaus ausgewogen berichtet und nicht blind der staatlichen Propaganda folgt. Nun hat er Andrej Bogdan interviewt.

Andrej Bogdan ist ein erfahrener Politiker und Rechtsanwalt. Er war unter anderem auch der Anwalt des Oligarchen Kolomoisky, der Selensky über seine Fernsehsender die Bühne gegeben hat, die Selensky zum Präsidenten gemacht hat. Nachdem Selensky Präsident wurde, wurde Bogdan Chef der Präsidialverwaltung, also der Mann, der Selensky am nächsten war. Das wurde seinerzeit so interpretiert, dass Kolomoisky sich damit die Kontrolle über Selensky sichern wollte.

Im Februar 2020 wurde Bogdan dann gefeuert. Er soll die Ukraine verlassen haben, weil er Angst um seine Sicherheit hat, Gerüchten zufolge ist er in Rumänien. Jedenfalls hat Bogdan dem Journalisten Gordon ein über vierstündiges Interview gegeben, das ich aufgrund der Länge leider nicht komplett übersetzen kann, obwohl es sehr interessant ist. Er erzählt ausführlich von allem, was er erlebt hat, auch davon, wie es dazu kam, dass Selensky Präsident wurde.

Hier will ich den Teil übersetzen, in dem es um das Verhältnis zwischen Selensky und Putin, das Minsker Abkommen und das Treffen des Normandie-Formats im Dezember 2019 geht. Darüber habe ich seinerzeit ausführlich berichtet, denn es gab nur wenig Einigkeit, dafür aber anschließend einen Wortbruch Kiews, als Kiew, anstatt sich an die Umsetzung der in Paris beschlossenen Punkte zu machen, plötzlich Änderungen im Abkommen von Minsk gefordert hat. Die Details des Abkommens finden Sie hier.

Das komplette Interview ist hier als Text zu finden und auch auf YouTube veröffentlicht worden.

Богдан. Крах Зеленского, Ермак, кидок Путина, посадка Порошенко, Коломойский. В гостях у ГордонаБогдан. Крах Зеленского, Ермак, кидок Путина, посадка Порошенко, Коломойский. В гостях у Гордона
Dieses Video auf YouTube ansehen

Beginn der Übersetzung:

Frage: Das erste Telefonat von Putin und Selensky: Der neu gewählte Präsident der Ukraine und der russische Präsident Putin.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: