Wahrheit durch Konsensus | Mieke Mosmuller

wahrheit-durch-konsensus-|-mieke-mosmuller

30-09-20 01:47:00, Die Wahrheitsfindung hat mehrere Seiten. Man braucht Wahrnehmung und Denken, und in der Virus- und DNA-Forschung fehlt die Wahrnehmungsseite.

Mieke Mosmuller spricht über die Wahrheit nach Goethe, das Verhältnis zu sich selbst und zur Außenwelt und die neue Wahrheit: Konsens kann auch außerhalb der Wahrheit erzielt werden.

Video auf Youtube ansehen

Mieke Mosmuller

Ja, ich habe diese Videoserie mit dem Thema “Die Würde des Menschen” begonnen. Und dann versuchte ich, verschiedene Visionen der Wahrheit zu vermitteln, wie etwa die von Aristoteles und Hegel. Und jetzt habe ich die letzten beiden Male den Unterschied zwischen einem Bakterium und einem Virus angedeutet, und ja, da haben Sie tatsächlich das Problem, dass die aristotelische Wahrheit nicht wirklich da ist, weil Sie nicht sagen können, so ist es, und ich sage, es ist so, oder es ist nicht so, und ich sage, es ist nicht so. Man kann es nicht, weil man sich der Realität nicht wirklich anschauen kann. Wenn man sich vertieft, was in der wissenschaftlichen Literatur über das Virus geschrieben steht, dann ist es so, dann hat man den Eindruck, dass man sozusagen in einem Bereich forscht, in dem man überhaupt kein Licht hat, überhaupt kein Objekt, sondern eine Art Hypothesenmaterial, Arbeitsmodelle, die dann in der Tätigkeit, also in der Realität, getestet und geprüft und dann akzeptiert oder abgelehnt werden. Man hat also das Gefühl, dass man irgendwo mit den Händen unter einem Tuch ist und dass man dort in einem völlig unbekannten Gebiet mikrochirurgisch operieren muss, das ist es. Und ja, dann hört natürlich die aristotelische Wahrheit auf, weil man nicht einmal sagen kann, wie es ist, so dass es ziemlich unsinnig wird, sich zu fragen, ob man sagt, dass es so ist, wie es ist.

Es ist also wirklich eine Komplikation, die dort auftritt, und Rudolf Steiner hat schon zu seiner Zeit über die Atome und die Moleküle gesagt, das diese Arbeitsmodelle sind, das ist auch von der Wissenschaft anerkannt, dass sie Arbeitsmodelle sind, aber weil die Menschen immer mit diesen Arbeitsmodellen arbeiten, entsteht beim Menschen allmählich der Eindruck, dass es wirklich so ist.

Und wenn man das Studium der DNA fortsetzt, dann hat man zu einem bestimmten Zeitpunkt diese ganz bestimmte chemische Struktur, die bekannt sein soll, die dann in einer Mikroform eine Helix,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: