Corona: Kritische Stimmen kommen vermehrt zu Wort • Anthroblog

corona:-kritische-stimmen-kommen-vermehrt-zu-wort-•-anthroblog

12-10-20 01:47:00,

Laut dem Bürger- und Patientenverband Gesundheit aktiv kommen mittlerweile zu Corona kritische Stimmen vermehrt zu Wort. Dies zumindest meldet der Verband in einer kurzen Übersicht, die er auf seiner Webseite veröffentlicht hat.

Corona: Kritische Stimmen kommen vermehrt zu Wort

Masked Devil. © Lorenzo Ravagli, 2020.

Darin berichtet er unter anderem über eine Sondersendung des ARD mit dem Titel »Die Corona-Lage« vom 5. Oktober, die den Virologen Hendrik Streeck, den Lungenfacharzt Torsten Bauer, den Vorsitzenden der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, die Fachärztin für öffentliches Gesundheitswesen Ursel Heudorf, den Leiter des Frankfurter Gesundheitsamtes René Gottschalk und viele mehr zu Wort kommen ließ. Besonders hingewiesen wird auf die »Great Barrington Declaration«, die von einer internationalen Konferenz führender Epidemiologen, Wissenschaftlern im öffentlichen Gesundheitswesen und Journalisten am 4. Oktober 2020 in Great Barrington (USA) verabschiedet wurde. Die Erklärung haben inzwischen (Stand 10.10.2020) 6.640 Wissenschaftler aus dem Gesundheitsbereich, 14.210 Ärzte und 192.000 weitere Persone unterzeichnet. Darin wird festgestellt, dass die »derzeitige Abriegelungspolitik verheerende Auswirkungen auf die kurz- und langfristige öffentliche Gesundheit« hat, was in den kommenden Jahren zu einer höheren Übersterblichkeit führen und vor allem die arbeitende Bevölkerung und junge Menschen treffen werde. Schüler von der Schule fernzuhalten, sei »eine schwerwiegende Ungerechtigkeit«. Und weiter: »Diese Maßnahmen so lange aufrechtzuerhalten, bis ein Impfstoff zur Verfügung steht, wird irreparablen Schaden verursachen, wobei die Unterprivilegierten unverhältnismäßig stark geschädigt werden.«

Hier der Anfang der Übersicht von Gesundheit aktiv:

Nach all den Meldungen über alarmierend ansteigende Infektionszahlen und düsteren Prognosen wie »Die Pandemie wird jetzt erst richtig losgehen, auch bei uns« (so der Virologe Christian Drosten am 23. September in einem Doppel-Interview mit Prof. Dr. Detlev Ganten im Vorfeld des »World Health Summit in Berlin«, der vom 25. bis 27. Oktober in Berlin stattfinden wird) mochte man seinen Augen und Ohren kaum trauen, was da im ARD-Extra am 5. Oktober gleich nach der Tagesschau, mithin also zur besten Sendezeit, ab Minute 11:40 über den Bildschirm flimmerte: Da sagt der Bonner Virologe Prof. Dr. Hendrik Streeck unverblümt,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: