Wird der Dschihadismus Armenien, den Iran und Russland kontaminieren?

wird-der-dschihadismus-armenien,-den-iran-und-russland-kontaminieren?

12-10-20 07:51:00,

Die Nationalversammlung von Artsach nahm am 11. Oktober 2020 einen Antrag über die Ankunft von Dschihadisten aus Syrien, dem Irak und Libyen in Nagorno-Karabach an.

Sie schlägt Armenien, dem Iran und Russland vor, ein gemeinsames Anti-Terror-Gremium zu schaffen.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass, sobald der Dschihadismus auf ein geografisches Gebiet ausgedehnt ist, es nicht mehr ausreicht, diejenigen zu töten, die sich ihm bekennen, um den Frieden wiederherzustellen. Der Dschihadismus ist nicht nur eine militärische Form des Kampfes, er ist an sich eine Ideologie, von der seine Kämpfer überzeugt sind. Sie steckt jede Bevölkerung an, in die sie exportiert wird. Das Vereinigte Königreich und die Westeuropäer im Allgemeinen, die diese Bewegung im Nahen Osten geschaffen haben, haben diese harte Erfahrung gemacht, als sie glaubten, “ihre” Dschihadisten beherbergen zu können.

Seit Beginn des Krieges gegen die Artsach wurden mindestens tausend Dschihadisten von der Türkei auf das Einsatzgebiet gebracht. Mehrere Dutzende sind bereits gestorben, wie die entsprechenden Websites belegen. Ihr Tod wird den Frieden nicht retten. Es besteht die Gefahr, dass diese Krankheit Armenien, Iran und Russland jetzt kontaminiert.

Übersetzung
Horst Frohlich
 » Lees verder

%d bloggers liken dit: