Dilemma für deutsche Medien: Wie stellt man einen Abrüstungsvorschlag von Putin in ein schlechtes Licht? | Anti-Spiegel

dilemma-fur-deutsche-medien:-wie-stellt-man-einen-abrustungsvorschlag-von-putin-in-ein-schlechtes-licht?-|-anti-spiegel

18-10-20 09:08:00,

Deutsche Medien haben über Putins Vorschlag, den NEW START Abrüstungsvertrag ohne Bedingungen einfach zu verlängern, berichtet, als sei das etwas ganz Neues. Dabei wissen Anti-Spiegel-Leser schon seit Jahren, dass Putin genau das immer wieder vorschlägt.

Vor einigen Tagen habe ich über den NEW START Vertrag berichtet, der als letzter noch existierender atomarer Abrüstungsvertrag geblieben ist, nachdem die USA den ABM-Vertrag und den INF-Vertrag gekündigt haben und auch das Open Skies Abkommen beenden wollen. Der NEW START Vertrag läuft Anfang Februar 2021 aus, Gespräche über eine Verlängerung des Vertrages treten wegen unrealistischer und einseitiger Forderungen aus den USA auf der Stelle. Die Details über die genannten Abrüstungsverträge finden Sie hier.

Putin hat immer wieder vorgeschlagen, den NEW START Vertrag einfach zu verlängern. Der Vertrag regelt, wie viele strategische Atomwaffen Russland und die USA einsatzbereit auf Trägersystemen wie Interkontinentalraketen oder Langstreckenbombern halten dürfen. Beispiele für Putins derartige Vorschläge aus den letzten Jahren finden sich auch in meinem Buch über Putin. Putin hat diese Vorschläge immer wieder wiederholt. Ich will nur zwei der ungezählten Beispiele zeigen.

Im Sommer 2019 hat Putin der Financial Times vor dem G20-Gipfel in Japan ein großes Interview gegeben und auf Das Thema Rüstungskontrolle angesprochen sagte er den Reportern der Financial Times:

„Jetzt steht der Vertrag über die Begrenzung strategischer Atomwaffen, NEW START, auf der Tagesordnung. Ich hoffe, wir werden mit Donald darüber sprechen, wenn wir uns jetzt in Osaka sehen. Wir haben gesagt, dass wir zu Verhandlungen bereit sind, dass wir bereit sind, den Vertrag zwischen den Vereinigten Staaten und Russland zu verlängern, aber bisher sehen wir nichts, es gibt keine Initiative seitens unserer amerikanischen Partner. Und 2021 läuft er aus. Wenn die Verhandlungen jetzt nicht beginnen, wird er „sterben“, weil es nicht mehr genug Zeit für die Formalitäten geben wird.“

Im Dezember 2019 wurde Putin auf seiner Jahrespressekonferenz nach dem auslaufenden NEW START Vertrag gefragt und Putin sagte dazu:

„Wir haben unsere Vorschläge gemacht, ich habe bereits darüber gesprochen, und ich möchte es noch einmal wiederholen: Wir sind bereit, das bestehende NEW-START-Abkommen einfach bis Ende des nächsten Jahres zu verlängern, einfach den gültigen Vertrag zu verlängern. Wenn sie uns morgen den Vertrag per Post schicken, sind wir bereit, ihn zu unterzeichnen und nach Washington zurück zu schicken,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: