Die türkische Militärpräsenz in Aserbaidschan (Kommersant)

die-turkische-militarprasenz-in-aserbaidschan-(kommersant)

20-10-20 03:31:00,

Laut Kommersant vom 16. Oktober 2020 sind 600 türkische Soldaten nach den vereinigten Militärübungen dieses Sommers in Aserbaidschan geblieben [1].

Dieses Personal umfasst:
- eine 200-personen-taktische Bataillonsgruppe,
- 50 Ausbilder in Nakhijevan,
- 90 Militärberater in Baku,
- 120 Bord-Personal auf dem Flugplatz Gabala;
- 20 Drohnenpiloten auf dem Flugstützpunkt von Dollyar,
- 50 Ausbilder am Flughafen Evlakh,
- 50 Ausbilder des 4. Armeekorps und weitere 20 am Marinestützpunkt und an der Militärschule Heydar Aliyev in Baku.

Auch in Aserbaidschan gibt es:
- 18 Türkischen Infanterie-Kampffahrzeuge,
- 1 mehrere Raketenwerfer-System,
- 10 Fahrzeuge
- 34 Luftfahrtzeuge (darunter 6 Kampfflugzeuge, 8 Hubschrauber und 20 Drohnen)

Die Tageszeitung schätzt auch, dass in der ersten Oktoberwoche bis zu 1300 syrische turkmenische Dschihadisten und 150 libysche Dschihadisten nach Aserbaidschan entsandt wurden, um die armenisch-orthodoxen Christen zu bekämpfen.

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] «Принуждение к конфликту», Коммерсантъ, 16 октября 2020.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: