Nawalny als der neue Skripal: Verquere britische Version als Blaupause für die Bundesregierung | KenFM.de

nawalny-als-der-neue-skripal:-verquere-britische-version-als-blaupause-fur-die-bundesregierung-|-kenfm.de

26-10-20 12:23:00,

Von Rainer Rupp.

Die Parallelen zwischen dem deutschen Nowitschok-Nawalny-Fall und dem britischen Nowitschok-Skripal-Fall sind offensichtlich: Beide sind gefakt. Trotzdem wird Skripal als Präzedenzfall benutzt, um dem deutschen Nawalny-Fake Glaubwürdigkeit zu verleihen.

So sieht ganz aktuell auch einer der beiden SPD-Vorsitzenden, Norbert Walter-Borjans, die angebliche Vergiftung von Alexei Nawalny mit Nowitschok als Teil einer russischen Mordserie im Regierungsauftrag:

Wir hatten bereits den (Skripal-)Fall in Großbritannien, und wir hatten schon einen Fall, der Deutschland unmittelbar als Tatort betraf – nämlich den Tiergarten (Anm.: Mord im sogenannten ‚Kleinen Tiergarten‘ in Berlin-Moabit an dem Georgier Selimchan Changoschwili tschetschenischer Herkunft). Das sind alles Dinge, die die Sache komplexer machen als ein Fall allein.

Borjans ist nur einer von vielen deutschen und westlichen Politikern, für die der Fall Skripal gelöst ist und die Russen als Schuldige ausgemacht sind. Tatsächlich ist aber dabei alles offen und gar nichts gelöst. Es ist jetzt zweieinhalb Jahre her, dass Sergei Skripal und seine Tochter Julia in der bei Touristen beliebten englischen Stadt Salisbury auf einer Parkbank fast bewusstlos aufgefunden wurden und es den beiden anscheinend sehr schlecht ging.

Seither gibt es eine Unzahl von unbeantworteten Fragen. Die Zweifler verweisen auf die eklatanten Widersprüche, während die Apologeten versuchen, diese Widersprüche – ähnlich wie derzeit im Fall Nawalny – mit immer neuen Erklärungen doch noch stimmig zu machen. So ist der Fall Skripal zu einem großen Konvolut von Fakten, Halbwahrheiten und Lügen verschmolzen. Deshalb soll der geneigte Leser jetzt nicht mit weiteren Erklärungsversuchen des Tathergangs und der Suche nach den Tätern gequält werden.

Mehr zum Thema – Die Vergiftung der Skripals – Motive, Plausibilitäten und gezielte Irreführung (Teil 1)

Stattdessen soll ohne Schnörkel die offizielle Version der britischen Behörden über das angeblich heimtückische, russische Verbrechen präsentiert werden. Denn das wird genügen, damit sich jeder selbst ein Bild von der Glaubwürdigkeit der offiziellen Geschichte machen kann, die von den Politikern und Medien der westlichen „Un-Wertegemeinschaft“ auf das Podest der unumstößlichen Wahrheit gehoben worden ist.

Die offizielle britische Version im Fall Skripal

– Sergei Skripal war in seinem früheren Leben Oberst des russischen Militärgeheimdienstes.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: