Neue Gesichter braucht das Land | KenFM.de

neue-gesichter-braucht-das-land-|-kenfm.de

28-10-20 10:30:00,

Entworfen nach Ihrem Geschmack!

Von Dirk C. Fleck.

Die Firma Vistaprint hat ihren Sitz in Berlin. Dort wo der Corona-Masken-Hype aus dem Kanzleramt permanent befeuert wird. Wo selbst jene, die sich gegen das staatlich verordnete Vermummungsgebot zur Wehr setzen, nicht mehr Gesicht zeigen dürfen, ohne Gefahr zu laufen mitsamt ihren Anwälten im Knast zu landen. Die Neue Realität hat Deutschland schneller erobert, als es sich die verantwortlichen Eliten vor einem Jahr noch zu erträumen wagten. Sie fühlt sich auch nicht mehr trist an, wie noch im Frühjahr, als unser Volk von einem Tag auf den anderen in Angststarre verfiel. Inzwischen hat man sich an die täglichen Negativinformationen gewöhnt, welche seit Monaten wie ein Damoklesschwert über uns hängen. Trotzdem fühlt sich die überwiegende Mehrheit der Deutschen gegen das Virus gewappnet. Mutti genießt höchstes Vertrauen. Sie und ihr Lachkabinett haben dafür gesorgt, dass die Bürger den Irrglauben, die Maßnahmen der Regierung würden der Pandemie schon Einhalt gebieten, genauso verinnerlicht haben wie die Angst vor dem Corona-Virus selbst. Eines Tages wird sich die Sache erledigt haben. Noch einige Lockdowns und gut ist. ABSTAND HALTEN, MASKE AUF, ZACK! Es ist der bedingungslose blinde Gehorsam einer großen Mehrheit, der die Sollbruchstelle unserer Gesellschaft markiert. Exakt an dieser Linie bricht sie gerade auseinander.

Woran liegt das? Die Maske ist ein Placebo, das bestätigen Ärzte in aller Welt immer wieder und immer wieder vergeblich. Aber das Glaubensbekenntnis jener, die am Fliegenfänger der Angst kleben, ist unerschütterlich. Die Propaganda-Botschaft, dass man durch das tragen einer Maske nicht nur sich, sondern auch andere schützt, erhebt den gewöhnlichen Bürger unweigerlich in den Rang eines Gutmenschen. Und als Gutmensch ist es wohl nur allzu verständlich, wenn man diejenigen, die keine Maske tragen, an den Pranger stellt. Das Neue Deutschland empfahl seinen Lesern sogar vor kurzem, solche Elemente sozial zu ächten. Kein Witz.

Corona hat unsere Gesellschaft von Grund auf verändert. Sperrstunden, Beherbergungsverbote, Besuchsbeschränkungen, kalte Klassenzimmer, einsame Alte, maskierte Kinder, Denunzianten, Testorgien, Zahlenwillkür, Verordnungswahn, Masken-Polizeikontrollen, Bundeswehr im Innern, abgesagte Weihnachtsmärkte – wer hätte sich das vor wenigen Monaten vorstellen können? Hotels, Veranstalter, Reisebüros, Markthändler, Messebauer, Künstler, Selbständige, Einzelhändler und viele mehr verloren und verlieren noch immer ihre Umsätze und damit ihren Lebensunterhalt und den ihrer Familien.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: