Querfront, was sonst! | KenFM.de

querfront,-was-sonst!-|-kenfm.de

10-11-20 01:40:00,

„Transatlantische Globalisten“ und Merkel-Faschisten haben die Fassadendemokratie in eine finale Schmierentragödie verwandelt.

Von Ullrich Mies.

Wer oder was ist die „Querfront“, jenes Schreckensbündnis, das die Herrschenden und ihr korrupt-serviler Anhang so vehement bekämpfen? Handelt es sich bei der Querfront, wie die Propaganda behauptet, um den Schulterschluss von Links- und Rechtsextremisten, also versprengter linker, kapitalismuskritischer Spinner und rechter, das heißt der Nation verpflichteter frustrierter Wutbürger, die „unsere Demokratie“ gefährden? Da stellt sich sofort die Frage: Wer sind die eigentlichen Gefährder eines gedeihlichen Zusammenlebens und des internationalen Friedens?

Querfront! Genau in diese Schmuddelecke versuchen die faschistischen „Eliten“ und ihre zahllosen Funktionskräfte in den Staatsapparaten und der Bewusstseinsindustrie, die für sie zunehmend lästiger werdende Demokratiebewegung zu stellen. Das Lebenselixier dieser Scheineliten ist die Denunziation. Das war im Hitlerfaschismus nicht anders. Die „Erzählung“ der Herrschaftscliquen richtet sich gegen jeden und jede, der/die sich ihrer totalitären Herrschaft in den Weg stellt oder auch nur kritische Fragen zu stellen wagt. Die im Vorspann gestellte Frage ist längst beantwortet: Es sind die transatlantischen Globalisten!

Transatlantische Globalisten

Die transatlantischen Globalisten, die transnationalen „Elite“-Faschisten, (1) sind ein gigantisches Sammelbecken der organisierten Bösartigkeit. Dort versammeln sich Neokonservative, Transhumanisten, Anhänger der „Künstlichen Intelligenz“, Satanisten, Technikgläubige, korrupte und kriminelle Elemente, aggressive geopolitische „Neuordner“, regime-change-Operateure und Menschenhasser. Aber auch die Internationale der trans-sozialistischen und kommunistischen Ideologen, zu denen ich in Deutschland die „Antideutschen“ zähle. Letztere speisen sich aus unterschiedlichen ideologischen Richtungen.

Klassische Beispiele für trans-sozialistische und kommunistische Ideologen sind in Deutschland Gerhard Schröder, Olaf Scholz, Angela Merkel, Joachim Gauck, Ulla Schmidt, Jürgen Trittin, Ralf Fücks, Marie-Luise Beck, Reinhard Bütikofer, Joschka Fischer, Daniel Cohn-Bendit und viele andere — ein opportunistischer Haufen von Wendehälsen, die früher den Kapitalismus — als er noch nicht so gefährlich war wie heute — bekämpften. Nach ihrer 180°-Wende dienten oder dienen sie als ideologische Trittbrettfahrer dem westlichen, in Sonderheit US-hyper-Staats-Monopol-Kapital-Faschismus und einer vollkommen zerrütteten Konzern-EU. Letztere befindet sich auf dem Weg in ihre Global-Europe-Abenteuer und im Kampf gegen Russland und China. (2) SPD, Grüne, neuerlich auch sogenannte Linke missbrauchen im Schulterschluss mit den ultra-radikalen, neokonservativen CDU-(Corona)-Faschos und russophoben Hasardeuren den Staat als Beute- und Pensionssicherungsobjekt.

Ziel ihrer konzertiert zerstörerischen Politik ist offensichtlich,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: