Wahlbetrugstraining oder Verbrechensvorschriften: Unterlassungsanordnung an Journalist um Video zu löschen

wahlbetrugstraining-oder-verbrechensvorschriften:-unterlassungsanordnung-an-journalist-um-video-zu-loschen

10-11-20 09:22:00,

Die Generalstaatsanwältin von Michigan, Dana Nessel, schickte einen Unterlassungsbrief an die Big League Politics über deren exklusiven Inhalt #DetroitLeaks, in dem die Schulung von Wahlhelfern beschrieben wurde, bei der die Arbeiter damit prahlten, dass sie auf verschiedene Weise Wählerbetrug begehen.

Der unerschrockene Reporter, der diese Story brachte, Shane Trejo, war auch einer, der Zeuge des Wahlbetrugs in Detroit war. Trejo sagt, er betrachte diese “Zeugeneinschüchterung” und fürchte, dass sie als Vorwand für einige kriminelle Handlungen benutzt werden könnte.

In dem schockierenden Brief vom 28. Oktober zitiert der Generalstaatsanwalt von Michigan zwei oder drei sachliche Fehler im Großteil von Trejos Berichterstattung und fordert im Namen der Regierung von Michigan, jeden einzelnen Artikel im Zusammenhang mit #DetroitLeaks aus dem Internet zu nehmen.

Shane erhielt den Brief heute. Er trug den Vermerk 28. Oktober.

Die #DetroitLeaks-Berichterstattung zeigt Wahlhelfer aus Detroit, die darin geschult wurden, zu lügen, die geschult wurden, wie man mit dem Wahlkampf von Trump-Anhängern umgeht, und denen gesagt wurde, dass sie bei jedem Herausforderer den Notruf anrufen und COVID als Entschuldigung dafür benutzen sollten sowie den Herausforderern den Zugang zu den Stimmzetteln zu verweigern, während diese ausgezählt und tabellarisch erfasst wurden.

Die Serie von Lecks zeigte auch, dass selbst angefochtene Stimmzettel wie reguläre Stimmzettel bearbeitet würden. Der designierte Staatsabgeordnete Steve Carra und der Michigan-Aktivist Bob Cushman reichten eine erfolgreiche Klage gegen die Außenministerin von Michigan, Jocelyn Benson, wegen der brisanten Behauptungen ein, dass Wahlhelfer darin geschult wurden, wie man Wählerbetrug begeht.

Wie eine Idee aus der Schweiz den Hanf salonfähig macht

Diese Informationen waren zuvor von YouTube, Twitter und anderen sozialen Medienplattformen verboten worden.

Mehrere unabhängige Zeugen haben sich an The Gateway Pundit gewandt und bestätigt, dass die Vorhersagen von #DetroitLeaks zutreffend waren und dass die Auszählung der Stimmzettel für Wayne County/Detroit im TCF-Zentrum (auch bekannt als Cobo Hall) von Wahlhelfern vorgenommen wurde, die Herausforderungen von Wahlhelfern ablehnten, COVID als Entschuldigung für die Verweigerung des Zugangs zur Überprüfung des Prozesses benutzten, tabellarisch angefochtene illegale Stimmzettel ausfüllten und diese Prophezeiung des Wählerbetrugs erfüllten.

Da die Wahlstimmen für die Wiederwahl von Donald Trump entscheidend sind, wird diese Information entscheidend sein, um den Geisteszustand und die Absichten der Wahlhelfer aufzuzeigen,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: