US-Wahlen: Egal, wer das Weiße Haus übernimmt – das Chaos ist vorprogrammiert | www.konjunktion.info

us-wahlen:-egal,-wer-das-weise-haus-ubernimmt-–-das-chaos-ist-vorprogrammiert-|-wwwkonjunktion.info

12-11-20 04:27:00,

12. November 2020

· 385 Aufrufe

US-Wahlen 2020 - Bildquelle: Pixabay / heblo, Chickenonline, www.konjunktion.info; Pixabay License

US-Wahlen 2020 – Bildquelle: Pixabay / heblo, Chickenonline, http://www.konjunktion.info; Pixabay License

Vorbemerkung:
Nachfolgender Text ist als Fortsetzung und Detailierung des Artikels US-Wahlen: Trump oder Biden? Der Versuch einer Vorhersage zu verstehen. Zum besseren Verständnis ist es sinnvoll zuerst diesen Artikel vom 6. November zu lesen und sich erst im Anschluss diesem Text zu widmen.

Bislang scheint meine Vorhersage, die ich im Artikel vom 6. November geäußert habe, richtig gewesen zu sein. Während ich dies schreibe, reicht die Trump-Regierung in Pennsylvania Klage wegen “verdächtiger Wahlaktionen” ein, einschließlich der Blockade von republikanischen Wahlbeobachter bei der Stimmenauszählung. Die Tatsache, dass in Pennsylvania die Auszählung von Briefwahlstimmen noch möglich ist, obwohl diese weit nach dem Stichtag abgestempelt wurden, muss ebenfalls in Frage gestellt werden. Beweise für einen Wahlbetrug tauchen in mehreren der sogenannten Swing-Staaten auf; es sieht langsam so aus, als ob Trump vielleicht doch im Amt bleibt.

Wenn auch nur EINE der Meldungen über Wahlbetrug von den Gerichten überprüft wird, dann ändert sich die Situation in den USA bzgl. der Wahlen völlig. Millionen von Amerikanern (und nicht nur diese) werden das Vertrauen in den Prozess verlieren, und die Wahl selbst würde für ungültig erklärt werden. Selbst wenn der angenommene Betrug noch nicht bewiesen ist, dass Stimmen zugunsten Bidens verschoben wurden, führt dies dazu, dass die Konservativen Biden als Präsident nicht akzeptieren werden und die Trump-Administration eine perfekte Begründung besitzt das Weiße Haus nicht aufzugeben.

Viele Menschen scheinen die Dynamik, die hier im Spiel ist, nicht zu verstehen. Sie glauben, dass ein “Sieg” bei der Stimmenauszählung eine automatische Biden-Präsidentschaft bedeutet, aber das ist in Wirklichkeit nicht der Fall. Trump ist bereits im Besitz des Weißen Hauses. Wenn er wegen möglicher Wahlmanipulationen nicht gehen will, wer wird, wer soll ihn dann absetzen? Vielleicht einer der Geheimdienste mit drei Buchstaben? Aber auf wessen Befehl hin oder aufgrund welcher Autorität? Die Militärs werden ihn nicht absetzen, da die Mehrheit von ihnen konservativ ist, und schon gar nicht die Demokraten, da sie nicht in der Lage sind. Trump bleibt aktuell gelassen, denn die einzigen Leute, die ihn möglicherweise zum Abdanken drängen könnten (ergo die Konservativen), werden dies wahrscheinlich nicht tun.

Ein anderes Szenario könnten “aktivistische” Wahlmänner sein.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: