OSZE-Bericht: 75% der zivilen Opfer des Krieges in der Ukraine sind Opfer der Regierungstruppen | Anti-Spiegel

osze-bericht:-75%-der-zivilen-opfer-des-krieges-in-der-ukraine-sind-opfer-der-regierungstruppen-|-anti-spiegel

16-11-20 10:05:00,

Die OSZE hat in einem Bericht untersucht, wie viele zivile Opfer des Ukraine-Konfliktes es auf welcher Seite gab. Da das Ergebnis ist, dass Kiew für 3/4 der Opfer verantwortlich ist, verwundert es nicht, dass westliche Medien diesen Bericht mit keinem Wort erwähnt haben.

Der Bericht der OSZE ist vom 9. November und ich wollte schon darüber schreiben, aber da die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharova, am Freitag dazu eine offizielle russische Erklärung abgegeben hat, habe ich beschlossen, die russische Erklärung zu übersetzen. Vielleicht befragt ja ein Journalist in Berlin mal die Sprecher deutscher Ministerien zu diesem Bericht, dann können wir die Aussagen vergleichen.

Beginn der Übersetzung:

Am 9. November veröffentlichte die OSZE-Sonderbeobachtungsmission (SMM) in der Ukraine einen Bericht über zivile Opfer im Konfliktgebiet im Donbass für den Zeitraum vom 1. Januar 2017 bis zum 15. September 2020.

Wir haben seit langem die Veröffentlichung dieser Informationen in systematischer Form gefordert. Darüber gab es Diskussionen mit den Medien, weil man einen Anhaltspunkt für den Beginns von Diskussionen braucht. Jede Seite und alle Experten haben ihre eigenen Ansichten, Methodiken der Zählung und Analysen dieser Situation. Jetzt wurde dieses Dokument veröffentlicht. Diese Daten erlauben einen objektiven Blick, basierend auf einer spezifischen Sicht, auf den internen Konflikt der Ukraine. Wir weisen auf die positive Rolle des amtierenden albanischen Vorsitzenden der OSZE, des albanischen Premierministers und des Ministers für europäische und auswärtige Angelegenheiten Albaniens, der zu der Veröffentlichung beigetragen hat, hin.

Das Dokument ist insgesamt ausgewogen und basiert auf Statistiken. Die wichtigste Zahl, der Aufmerksamkeit geschenkt werden muss, ist die Zahl der Opfer durch schwere Waffen und Kleinwaffen. Dem Bericht zufolge sind fast 75 Prozent der zivilen Opfer Bewohner von Gebieten, die nicht von Kiew kontrolliert werden. Das deutet beredt darauf hin, dass das Ziel der Streitkräfte der Ukraine, der Nationalgarde und der so genannten „freiwilligen“ Formationen Zivilisten sind, die Kiew für ihre Weigerung, die Ergebnisse des Staatsstreichs von 2014 zu akzeptieren, zu bestrafen versucht.

Wir reden schon lange und ständig darüber, aber im Westen ziehen es viele vor, unsere Worte zu ignorieren. Jetzt wird die Richtigkeit der russischen Schätzungen auch im Bericht der OSZE-Mission bestätigt. Die SMM hat bisher noch keine Statistiken für die gesamte Dauer des Konflikts veröffentlicht. Es liegt auf der Hand, dass, wenn die Opfer seit Beginn der Strafaktion im Jahr 2014 gezählt werden,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: