Jetzt oder nie! | KenFM.de

jetzt-oder-nie!-|-kenfm.de

17-11-20 02:31:00,

Ein Kommentar von Werner Meixner.

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte:
Artikel 1

Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren und sollen einander im Geiste der Brüderlichkeit begegnen. (10.12. 1948)

***

Wer die Freiheit aufgibt, um sich ein bisschen Sicherheit zu erkaufen,
verdient es, am Ende beides zu verlieren. (Originalzitat siehe [1])
Benjamin Franklin (1706-1790).

Der Zorn entfacht den Aufruhr wie der Wind das Feuer.
Victor Hugo

„Alles, was man braucht, ist, die verfassungsmäßigen Waffen zu ergreifen und sie gegen die weltbeherrschende Finanzoligarchie zu richten . . . und schon morgen früh bricht die kannibalische Weltordnung zusammen.“
Jean, Ziegler

Die Aufzählung von Errungenschaften der Menschheit und die Erinnerung an Menschen, die ihre Erkenntnisse und Leistungen in den Dienst der Menschheit gestellt haben, kann am Beginn des Artikels (Vorabdruck aus [2]) den Eindruck einer verzweifelten Beschwörung erwecken. Aber diese Aufzählung soll nur als ein minimaler Platzhalter für die gewaltige Kulturleistung der Menschheit in der bis zum Jahr 2020 reichenden, Jahrhunderte währenden Epoche der Aufklärung dienen.

Diese Epoche soll nun zu Ende sein, nachdem sie nach dem zweiten Weltkrieg noch einmal grandios aufgeblüht war mit der Verkündung der Menschenrechte durch die UNO einerseits und andererseits der Grundlegung der Bundesrepublik Deutschland durch eine in der Welt einzigartige Verfassung. Diese jüngsten Errungenschaften der Menschheit insbesondere als Ergebnis der Aufklärung sollen endgültig begraben und vergessen sein, wenn es nach dem Willen einer in dem privaten Verbund des Weltwirtschaftsforums zusammengeschlossenen Clique von Milliardären geht, die beschlossen haben, der Freiheit der Völker ein Ende zu setzen, die Menschenrechte zu liquidieren, eine Weltdiktatur einer feudalistischen Oligarchie zu errichten und die gesamte Menschheit reaktionär-kolonialistisch zu versklaven. Der einfache Bürger, ob in Europa oder sonstwo in der Welt kann nicht glauben, dass die Mächtigen außerhalb der Moral stehen und zu allem fähig sind, um ihre Macht zu erhalten, um paradiesisch zu leben, während Sklaven für sie arbeiten und sterben. Der Bürger in Deutschland kann nicht glauben, dass ihn die eigene Regierung betrügt und verrät. Der Irrglaube des einfachen Menschen an die Moral der Mächtigen macht ihn zum Sklaven. Deshalb halten die Mächtigen nichts von Aufklärung.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: