Covid-19: Es liegt allein in unserer Hand | www.konjunktion.info

covid-19:-es-liegt-allein-in-unserer-hand-|-wwwkonjunktion.info

20-11-20 03:03:00,

20. November 2020

· 257 Aufrufe

Hände - Bildquelle: Pixabay / PublicDomainPictures; Pixabay License

Hände – Bildquelle: Pixabay / PublicDomainPictures; Pixabay License

Im April veröffentlichte ich den Artikel Systemfrage: Medizinische Tyrannei und die bargeldlose Gesellschaft, in dem ich mich mit dem “Sozialmodell” des MIT und des Imperial College London beschäftigte. Dieses Modell bezeichnete ich damals als “Wellentheorie”, das wie folgt funktioniert:

Die Regierungen verwenden die P(l)andemie als Begründung für “Wellen” aus restriktiven Abriegelungen, gefolgt von kontrollierten Wiedereröffnungen der Wirtschaft und normalen menschlichen Aktivitäten. Dabei behaupten die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE), dass dies die Ausbreitung des Coronavirus “verlangsamen” und Leben retten wird. Parallel dazu geben sie jedoch auch offen zu, dass diese Zyklen von Schließungen und Öffnungen noch andere Zwecke haben.

Imperial-College-COVID19-NPI-modelling-16-03-2020

(Download PDF)

Mit der Zeit gewöhnen sich die Bürger an die Einmischung der Regierungen in ihr tägliches Leben, und sie gewöhnen sich an den Gedanken, dass die Bürokratie ihnen sagt, was sie bei den einfachsten Tätigkeiten nicht tun dürfen. Das System verengt somit alle menschlichen Interaktionen bis zu dem Punkt, dass wir ständig um Erlaubnis bitten. Wir werden zu Sklaven aufgrund eines “Virus”.

Eine der aus meiner Sicht zentralen Artikel zu Beginn dieser P(l)andemie zeigt dabei sehr genau auf, um was es konkret geht, und dessen Inhalte aktuell weltweit umgesetzt werden. Der Globalist Gideon Lichfield vom MIT ist Verfasser des Artikels We’re Not Going Back To Normal (Wir kehren nicht zur Normalität zurück) und schrieb bereits im März (!):

Letztendlich gehe ich jedoch davon aus, dass wir die Fähigkeit zur sicheren Sozialisierung wiederherstellen werden, indem wir differenziertere Methoden entwickeln, um festzustellen, wer ein Krankheitsrisiko darstellt und wer nicht, und diejenigen, die es sind, rechtlich diskriminieren.

[…]

Man kann sich eine Welt vorstellen, in der Sie, wenn Sie ein Flugzeug besteigen wollen, möglicherweise bei einem Dienst angemeldet sein müssen, der Ihre Bewegungen über Ihr Telefon verfolgt. Die Fluggesellschaft kann nicht sehen, wohin Sie geflogen sind, erhält jedoch eine Warnung, wenn Sie sich in der Nähe bekannter infizierter Personen oder Krankheitsherde befinden. Am Eingang zu großen Veranstaltungsorten, Regierungsgebäuden oder Verkehrsknotenpunkten gelten ähnliche Anforderungen.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: