Wie Steve Bannon die Corona-China-Story orchestrierte

wie-steve-bannon-die-corona-china-story-orchestrierte

15-12-20 01:50:00,

Milliardär Guo Wengui und Steve Bannon: Gemeinsam gegen China © NTD

Christa Dettwiler / 14. Dez 2020 –

Gemeinsam mit einem milliardenschweren Steuerflüchtling aus China setzte Bannon eine Hongkong-Chinesin als Propagandistin ein.

Auf Fox News und in anderen rechtskonservativen US-Medien verbreitete Li-Meng Yan, eine aus Hongkong ausgewanderte Virologin, die chinesische Regierung habe das Virus Sars-Cov-2 nicht nur in einem Labor herstellen lassen, sondern «selbstverständlich in voller Absicht» verbreitet. Das Virus setze China als «biologische Waffe» ein.

Eigentlich wollte Yan anonym bleiben, aber Steve Bannon, ehemaliger Sicherheitsberater von Donald Trump und Promoter eines «Regime Change» in China, sowie Guo Wengui spannten Yan für ihre eigenen Ziele ein. Der Milliardär Guo Wengui floh aus China, nachdem er dort der Korruption verdächtigt wurde. Eine Recherche der «New York Times» deckte jetzt auf, wie die beiden dafür sorgten, dass die Verschwörungsphantasie eines von China absichtlich in die Welt gesetzten Virus die Runde um den halben Erdball machte.

Tour durch rechtslastige Medien

Mitte Januar vertraute sich Li-Meng Yan in Hongkong als anonyme Whistleblowerin ihrem regimekritischen Lieblings-Youtube-Kanal an. Innert kürzester Zeit vernahmen 100’000 Follower von der angeblich absichtlichen Freisetzung des Corona-Virus. Darunter auch Steve Bannon und Guo Wengui. Sie setzten die Virologin in ein Flugzeug, beschafften ihr eine Unterkunft, unterwiesen sie für Medien-Auftritte und organisierten eine Tour durch rechtslastige Medien. Guo und Bannon befinden sich seit Jahren auf einer Mission, die kommunistische Partei Chinas zu stürzen.

Im September trat Yan bei Fox News auf, um ihre unbelegten Behauptungen über eine in China hergestellte Biowaffe zu verbreiten. Über Nacht wurde sie zum Star der rechten Szene, zur gefeierten Heldin sowohl von Top-Ratgebern der Trump-Regierung wie von weiteren konservativen Schwergewichten.

Ihr kometenhafter Aufstieg zum Medienstar verdankt Yan der Zusammenarbeit zweier Gruppen, die Desinformation als Geschäft betreiben: einer kleinen aber äusserst aktiven Gruppe aus der chinesischen Diaspora und der einflussreichen Rechten in den USA. Geht es den Ersteren vor allem darum, die chinesische Regierung zu destabilisieren, wollen die Letzteren primär vom Pandemie-Versagen der Trump-Regierung ablenken. Beide Seiten profitieren dabei vom Mangel an vertrauenswürdigen Informationen aus China und davon, dass die Regierung in Beijing eine unabhängige Untersuchung über den Ursprung des Corona-Virus verweigert.

Der Weg von Li-Meng Yan zum Star der US-Rechten verlief über Wang Diggang,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: