Zensur beim ZDF: Was Sie nicht erfahren sollen, wird hinterher aus Sendungen raus geschnitten | Anti-Spiegel

zensur-beim-zdf:-was-sie-nicht-erfahren-sollen,-wird-hinterher-aus-sendungen-raus-geschnitten-|-anti-spiegel

15-12-20 09:21:00,

In einer Markus-Lanz-Sendung war Carsten Linnemann, Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, zu ehrlich. Daher hat das ZDF die Sendung zunächst vom Netz genommen und dann wieder online gestellt. Allerdings hat es dabei die entscheidenden zwei Minuten herausgeschnitten.

Ich habe über den Vorgang schon berichtet. In meinem Artikel darüber habe ich mich gewundert, dass das ZDF die Sendung zunächst aus dem Netz genommen und dann wieder online gestellt hat. Aber das ZDF hat dabei die entscheidenden zwei Minuten aus der Sendung herausgeschnitten, was mir entgangen ist, bis mich aufmerksame Leser per Mail darauf aufmerksam gemacht haben. Daher habe ich meinen ursprünglichen Artikel zwar aktualisiert und mit einem entsprechenden Nachtrag versehen, da viele Leser ihn aber schon gelesen haben und daher den Nachtrag vielleicht nicht zu sehen bekommen, will ich hier in einem Extra-Artikel noch einmal darauf eingehen.

In der Markus-Lanz-Sendung vom 2. Dezember wurde Carsten Linnemann, Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, zu den aktuellen Corona-Hilfen befragt und er hat sich darüber aufgeregt, denn sie begünstigen die großen Restaurant-Konzerne und nicht den Mittelstand oder kleine Familienbetriebe. Auch Markus Lanz war sichtlich geschockt über das, was er da erfahren durfte.

Nur die Zuschauer sollen es nicht erfahren. Das ZDF hat die Sendung zunächst vom Netz genommen und dann wieder online gestellt, aber die entscheidenden zwei Minuten herausgeschnitten. Den Schnitt sehen Sie in der Sendung in der ZDF-Mediathek deutlich bei Minute 55.20.

In diesem Video finden Sie die herausgeschnittenen zwei Minuten ab Minute 3.02. Ich werde das Herausgeschnittene hier wörtlich dokumentieren und Sie können sich dann fragen, warum das ZDF nicht möchte, dass Sie das hören und Sie können sich auch fragen, warum alle „Qualitätsmedien“ sowohl über die genannten Tatsachen schweigen, als auch über die dreiste Zensur des ZDF.

Es ging um die Frage der Corona-Novemberhilfen für Gastwirte und darum, dass Deutschland als einziges Land den Restaurants für die Zeit des Lockdown 75 Prozent des Umsatzes des Vorjahres erstattet. In Frankreich wird auch der Umsatz erstattet, aber nur 20 Prozent, nicht 75. Das ZDF zeigt folgenden Dialog zu dem Thema nicht mehr:

Linnemann: So, und deshalb war ich dann überrascht…
Lanz: Moment. Aber nochmal: Dieses hochsensible Thema, wir reden jetzt über Multi-Milliardenkonzerne…
Linnemann: Die Ausgestaltung dieser Programme, Herr Lanz, die diskutieren wir nicht im Deutschen Bundestag. Ob Abschreibungen drin sind,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: