Drastischer Anstieg der Lebensmittelpreise in Russland wegen Pandemie, immer mehr Bürger unterhalb der Armutsgrenze – Recentr

drastischer-anstieg-der-lebensmittelpreise-in-russland-wegen-pandemie,-immer-mehr-burger-unterhalb-der-armutsgrenze-–-recentr

17-12-20 03:52:00,

„Die Arbeitslosigkeit steigt, die Löhne sinken, Grundgüter werden um ein Vielfaches teurer „, sagte Präsident Wladimir Putin während einer Kabinettssitzung letzte Woche. Die Größen, auf die er sich bezog, sind erheblich.

Zwischen Januar und November stieg der Zuckerpreis um 70%. Die Kosten für Sonnenblumenöl stiegen um 24% und für Nudeln um 10%. Nach Monaten steigender Inflation, deren Auswirkungen durch die Pandemie noch verstärkt wurden, wies Putin die Minister an, Sofortmaßnahmen zur Begrenzung der Preise einzuführen.

„Es ist inakzeptabel“, sagte er ihnen während des Treffens.

„Geld wird knapp. Das Leben wird schwieriger“, sagte Igor Nikolayev, Direktor des FBK Grant Thornton Instituts für strategische Analyse, der Putins Preiskontrolle als „politischen“ Schritt bezeichnete. Die Arbeitslosigkeit ist von 4,7% im März – kurz vor Einführung eines strengen Aufenthaltsregimes – auf 6,3% im Oktober gestiegen.

Während die Russen zunehmend arbeitslos wurden, sanken ihre verfügbaren Realeinkommen zwischen Januar und September um 4,3% – als die zweite Corona-Welle anstieg.

Im zweiten Quartal des Jahres stieg die Zahl der unter der Armutsgrenze lebenden Russen laut dem Statistikamt Rosstat gegenüber dem ersten Quartal um 1,3 Millionen. Bis Oktober lebten fast 20 Millionen Menschen in Armut, sagte Arbeits- und Sozialschutzminister Andrei Kotyakov.

Der nächste Schock der russischen Wirtschaft dürfte laut einer Expertengruppe eher von ihren schwachen Regionen als von externen Faktoren wie westlichen Sanktionen oder niedrigen Ölpreisen ausgehen. Sergei Aleksashenko, ehemaliger stellvertretender Vorsitzender der russischen Zentralbank und Kremlkritiker, wies die Besorgnis zurück, dass der gewählte US-Präsident Joe Biden Moskau mit neuen Sanktionen treffen würde.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!  » Lees verder

%d bloggers liken dit: