Jahrespressekonferenz: Putin über einen russischen Lockdown und den Umgang mit Impfgegnern | Anti-Spiegel

jahrespressekonferenz:-putin-uber-einen-russischen-lockdown-und-den-umgang-mit-impfgegnern-|-anti-spiegel

18-12-20 02:09:00,

Nach der eigentlichen Pressekonferenz stellt sich Putin immer noch einmal extra für einige Minuten den Fragen der Journalisten des „Kreml-Pools“, also der Journalisten, die am nächsten an Putin heran dürfen. Dabei wurden noch einmal zwei Fragen zu einem Lockdown und zum Umgang mit Impfgegnern gestellt.

Auf der Pressekonferenz hat das Thema Corona natürlich viel Raum eingenommen, aber da die Fragen und Antworten sehr auf die Situation in Russland und die Probleme in einigen russischen Regionen zugeschnitten waren, werde ich sie nicht übersetzen. Bei der kurzen Fragerunde im Anschluss an die Pressekonferenz sind Journalisten aber noch einmal auf das Thema zurückgekommen und die Antworten von Putin waren kurz, aber umfassend, weshalb ich sie quasi als eine Art Zusammenfassung zu dem Thema übersetzt habe.

Beginn der Übersetzung:

Frage: Aber einen Lockdown wird es nicht geben?

Wladimir Putin: Wir planen keinen Lockdown.

Frage: Als ein Mensch, der den Impfstoff erhalten hat, möchte Sie fragen: Ich habe an der dritten Phase der Tests nach der Registrierung des Gamalei-Impfstoffs (Sputnik-V, Anm. d. Übers.) teilgenommen, aber viele meiner Freunde, sogar Verwandte, haben nicht verstanden, warum ich das getan habe. Viele Menschen wollen sich nicht impfen lassen…

Wladimir Putin: Erklären Sie es denen, man muss es ihnen erklären.

Frage: Ich erkläre es ihnen. Ich zeige es ihnen an meinem Beispiel auf.

Ist eine Möglichkeit vorgesehen, die Menschen davon zu überzeugen, sich impfen zu lassen? Denn wenn das weiterhin freiwillig ist, werden sich viele Leute weigern. Und die Erholungsphase wird sich verlängern.

Wladimir Putin: Das kann nur freiwillig sein. Und was die Erklärungen, das Überzeugen der Menschen, angeht, das geschieht mit Ihrer Hilfe und mit Hilfe Ihrer Kollegen, den Vertretern der Medien, von Bloggern und Fachleuten, die den Menschen die notwendigen Informationen in einer klaren, verständlichen Sprache und auf eine vertrauenswürdige Weise vermitteln sollten.

Nachdem es dann kurz um andere Themen ging, kam ein Journalist noch mal auf das Thema zurück.

Frage: Vladimir Vladimirovitsch, können Sie garantieren, dass solche Einschränkungen…

Wladimir Putin: Nun, lassen Sie uns das nicht so formulieren. (Gelächter)

Frage: … versprechen, dass solche Einschränkungen, die es im Frühjahr mit diesen langen Ferien gab, mit den Beschränkungen für Einkaufszentren, der Schließung von Unternehmen, dass solche strengen Einschränkungen nicht noch einmal kommen werden?

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: