Jahrespressekonferenz: Putins im O-Ton über das atomare Wettrüsten und Russlands neue Waffen | Anti-Spiegel

jahrespressekonferenz:-putins-im-o-ton-uber-das-atomare-wettrusten-und-russlands-neue-waffen-|-anti-spiegel

20-12-20 08:57:00,

Abrüstung und Wettrüsten sind immer ein Thema, wenn Putin sich Journalistenfragen stellt. So auch bei dieser Jahrespressekonferenz und Putins Antwort war wieder einmal sehr umfassend und interessant.

Bevor wir zu der Übersetzung der Journalistenfrage und Putins Antwort kommen, will ich zu den genannten Dingen einige Hintergrundinformationen geben. Details über die Abrüstungsverträge (INF-Vertrag, ABM-Vertrag und NEW START Vertrag), die angesprochen werden, finden Sie hier. Informationen über Russlands neue Hyperschallwaffen habe ich hier zusammengetragen und hier finden Sie einen Bericht über den letzten Test eines dieser neuen Waffensysteme. Und zur US-Raketenabwehr, die ein wichtiges Thema ist, finden Sie hier sehr interessante Informationen.

Nun kommen wir zu der Journalistenfrage und zu Putins Antwort auf der Jahrespressekonferenz.

Beginn der Übersetzung:

Samsonova: Wladimir Wladimirowitsch guten Tag! RIA Novosti, Olga Samsonova.

Ich wollte eine Frage in der Fortsetzung des Themas stellen, das Sie angesprochen haben. Das ist die Rüstungskontrolle, das Schicksal des Open-Skies-Vertrags, das Schicksal des INF-Vertrages.

Ich verstehe, dass selbst mit Blick auf die neue Regierung die Aussicht auf eine Wiederbelebung dieser Abkommen äußerst vage ist. Und jetzt ist da noch der NEW START-Vertrag. Bitte sagen Sie mir, wenn es nicht gelingt, ihn zu verlängern, steht Russland dann vor der Gefahr eines neuen Wettrüstens, das Russland wirtschaftlich nicht durchhalten kann, insbesondere unter den gegenwärtigen Umständen?

Und der zweite Teil meiner Frage ergibt sich logisch aus dem ersten – es geht um die Hyperschallwaffen. Bitte sagen Sie mir, wie sehr ihr Erscheinen das militärische und politische Gleichgewicht in der Welt verändert hat und ob alle Projekte, über die Sie gesprochen haben, auch im Jahr 2018 in Ihrer Rede an die Nation, umgesetzt wurden oder ob wir einige neue vielversprechende Entwicklungen in dieser Richtung erwarten können? Vielen Dank.

Wladimir Putin: Fangen wir von vorne an, wie man so schön sagt. Mit dem NEW START-Vertrag. Ja, wenn nichts passiert, dann wird dieser Vertrag im Februar aufhören zu existieren. Ich habe bereits während dieser Pressekonferenz gesagt, dass ich mehrfach öffentlich gesagt habe, dass wir bereit sind, den Dialog fortzusetzen. Ich weiß, dass der designierte Präsident Biden davon gesprochen hat – wie es mir scheint -, dass es die Bereitschaft gibt, den Dialog fortzusetzen und dieses grundlegende Dokument zu bewahren. Wir sind dazu bereit, bitte schön, aber wir brauchen irgendeine Art von Reaktion von unseren amerikanischen Partnern.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: