Werden Trolle gezielt aktiviert? Wie sind sie organisiert?

werden-trolle-gezielt-aktiviert?-wie-sind-sie-organisiert?

21-12-20 04:13:00,

Vor einer Woche erschien auf den NachDenkSeiten um 8:42 Uhr dieser Artikel Lockdown ab Mittwoch -zwei Wünsche: Ohne Amazon und mit Trinkgeld für Paketboten von Anette Sorg und um 9:20 dieser Artikel Beschäftigen sich die NachDenkSeiten zu viel mit Corona? von Albrecht Müller. Auf der Facebook Seite der NachDenkSeiten konnte man dann beobachten, wie verschieden die Artikel von den Kommentatoren behandelt werden. Vieles spricht dafür, dass auf den verschiedenen Seiten mit Kommentarfunktion Trolle unterwegs sind. Und vieles spricht auch dafür, dass diese in bestimmten Fällen gezielt eingesetzt werden und dass es Sprachregelungen bzw. Sprachempfehlungen für ihre Kommentierungen geben könnte. Wie genau das organisiert ist, würden wir gerne wissen. Unsere Leserinnen und Leser wahrscheinlich auch. Wer definitiv mehr darüber weiß, sollte sich melden. Wir geben das dann weiter an unsere Leserinnen und Leser. Albrecht Müller

Hier nun einige Informationen zu den Kommentierungen vom vergangenen Montag, dem 14.12.2020:

Anette Sorg hatte eigentlich nichts besonders Radikales geschrieben. Sie warb dafür, den Paketboten ein gutes Trinkgeld zu geben; allerdings riet sie zugleich davon ab, bei Amazon zu kaufen. Wahrscheinlich hat dieser Ratschlag den Proteststurm ausgelöst, den wir hier teilweise mit Hilfe von Screenshots dokumentieren. Zunächst der Hinweis auf den Artikel auf der NachDenkSeiten-Facebook-Seite:

Und hier also jetzt eine Auswahl der Kommentierungen; überfliegen reicht:

Stand heute, 21. Dezember um 9:16 Uhr, hat der Beitrag über Amazon als Bezugsquelle und die Empfehlung, den Paketboten ein Trinkgeld zu geben, ein ungewöhnlich großes und teilweise aggressives Kommentar-Echo ausgelöst. 402 Kommentare wurden abgegeben und diese eben häufig in der zuvor demonstrierten, teilweise aggressiven und zugleich Amazon-freundlichen Art.

Der 38 Minuten später erschienene Artikel „Beschäftigen sich die NachDenkSeiten zu viel mit Corona?“ löste – Stand heute früh – 115 Kommentare und davon meist positive Reaktionen aus. Wir geben ein Beispiel als Screenshot wieder:

Ein anderer Kommentar, ein kritischer Kommentar eines sogenannten Lars Hansen, führt uns ein bisschen weiter. Hier ist der Kommentar:

Ebenfalls mit diesem Namen, vermutlich ein Kunstname, hat am 10.12.2020 ein Lars Hansen den Beitrag vom 10. Dezember 2020 „Und wenn alle anderen die von der Partei verbreitete Lüge glaubten – wenn alle Aufzeichnungen gleich lauteten – dann ging die Lüge in die Geschichte ein und wurde Wahrheit“ kommentiert.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: