Explosive Studie: Asymptomatische Fälle nicht ansteckend! Kein Grund für Lockdowns

explosive-studie:-asymptomatische-falle-nicht-ansteckend!-kein-grund-fur-lockdowns

28-12-20 01:27:00,

Wir hoffen, Sie hatten Frohe Weihnachten.
Wir melden uns zurück, mit einer Studie, die man wohl als Sprengstoff bezeichnen muss.

Das Gefährliche an SARS-CoV-2 ist, dass man nicht weiß, ob man damit infiziert ist.
Auch Menschen, die keine Symptome zeigen, können andere anstecken, wenn sie mit dem Virus infiziert sind.
Deshalb sind Lockdown-Maßnahmen notwendig, um die Verbreitung des Virus zu stoppen.

Die Begründung hinter den drakonischen Maßnahmen, denen die Bürger vornehmlich westlicher Demokratien derzeit unterzogen werden, ist auf den ersten Blick nachvollziehbar. Von Lockdowns wird erwartet, dass sie die Verbreitung von SARS-CoV-2 hemmen – wurde erwartet, so lautet die korrekte Zeitform, denn nach mehreren Lockdowns und weiterhin virulentem SARS-CoV-2 kann man diese Annahme wohl als widerlegt ansehen. Was natürlich Polit-Darsteller nicht daran hindert, Lockdowns zu fordern und ihren Bürgern aufzuzwingen.

Bis zum heutigen Zeitpunkt gibt es bereits eine stattliche Anzahl von wissenschaftlichen Beiträgen, die zeigen, dass Lockdowns bestenfalls die Verbreitung von SARS-CoV-2 kurzzeitig eindämmen können. Wie das Beispiel von Wales zeigt, folgt der kurzen Eindämmung dann der rasante Anstieg in der Verbreitung – jedenfalls in der Verbreitung, die in RT-PCR-Tests gemessen werden kann. Aber was wird mit diesen Tests eigentlich gemessen? Wie akkurat sind diese Tests.

Folgen Sie uns auf TELEGRAM

Eine neue Studie aus China lässt nicht nur die Akkuratheit von PCR-Tests in einem neuen Licht erscheinen, sie zeigt auch, dass asymptomatische Träger von SARS-CoV-2 das Virus nicht übertragen zu können scheinen. Sie trägt den Titel: “Post-lockdown SARS-CoV-2 nucleic acid screening in nearly ten million residents of Wuhan, China” und ist in Nature Communications erschienen.

Und es ist nicht irgendeine Studie.

Shiyi Cao1,´Yong Gan, Chao Wang, Max Bachmann, Shanbo Wei, Jie Gong, Yuchai Huang, Tiantian Wang, Liqing Li, Kai Lu, Heng Jiang, Yanhong Gong, Hongbin Xu, Xin Shen, Qingfeng Tian, Chuanzhu Lv, Fujian Song, Xiaoxv Yin & Zuxun Lu sind für eine Studie verantwortlich, die wirklich epische Ausmaße hat:

  • Vom 14. Mai 2020 bis zum 1. Juni 2020 waren alle Einwohner von Wuhan aufgerufen, sich auf SARS-CoV-2 testen zu lassen.
  • Von 10.652.513 Einwohnern haben 9.899.828 (92,9%) an den angeordneten Tests teilgenommen, darunter 9.865.404 Einwohner ohne vorausgehende Erkrankung an COVID-19 und 34.424 Einwohner,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: