Die Murksverschwörung. Covid-19 und Polis-20 • Anthroblog

die-murksverschworung.-covid-19-und-polis-20-•-anthroblog

30-12-20 11:47:00,

Die Murksverschwörung. Covid-19 und Polis-20. Gastbeitrag von James Alexander.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube immer entsperren

»Die Grippesymptome scheinen nur eine leichte Verstärkung der gewöhnlichen Lebenseinstellung zu sein: Abneigung aufzustehen usw.«

Geoffrey Madan’s Notebooks: A Selection eds. J.A. Gere und John Sparrow (Oxford University Press, 1981), S. 78

Ich denke, wir müssen Covid-19 von Polis-20 unterscheiden. Covid-19 ist eine Krankheit, die durch ein neuartiges Coronavirus verursacht wird, das im Jahr 2019 aufgetaucht ist. Polis-20, die Murksverschwörung, ist die allgemeine Reaktion von Regierungen, unterstützt und begünstigt durch die Informations-, Meinungs- und Spekulationseliten verschiedener Medien sowie medizinischer und wissenschaftlicher Institutionen im Jahr 2020, die darin besteht, eine dreifache Politik zu verewigen, die versucht, uns durch den Einsatz von Masken, Distanzierung und Abriegelung (lockdown) zu entmenschlichen und zu desozialisieren. Eine Politik, die die unbeabsichtigte, aber sicherlich gut verstandene dreifache Konsequenz hat, die Wirtschaft als Ganzes zu schädigen, unser Leben zu ruinieren, indem sie unsere wirtschaftlichen und sozialen Aktivitäten einschränkt und uns dazu bringt, mehr unter Todesfällen aus anderen Gründen zu leiden (ob die Gründe nun wirtschaftlicher, sozialer oder tatsächlich medizinischer Natur sind). Polis-20 ist neu: in der Tat völlig beispiellos. Es ist auch töricht und böse: töricht wegen seiner dreifachen unbeabsichtigten Folge, und böse wegen der inhärenten Natur seiner dreifachen Politik.

Lassen Sie mich versuchen, alles zusammenzufassen, was aus skeptischer Sicht seit März 2020 gesagt worden ist. Ich beziehe meine Ansichten aus einer Vielzahl von Quellen: Peter Hitchens, Lockdown Sceptics, einigen, aber nicht allen Beiträgen im Spectator, von Mike Graham, James Delingpole, Toby Young und Laura Perrins auf der einen Seite und Carl Heneghan, Mike Yeadon und Richard Hodkinson auf der anderen. Dies sind respektierte, aber im Moment in den Medien und in der Wissenschaft marginalisierte Figuren. Es gibt auch noch den Anwalt Jonathan Sumption,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: