US-Kongress: evakuiert statt debattiert

us-kongress:-evakuiert-statt-debattiert

07-01-21 10:11:00,

Foto: SaraElizaF

Nach dem Sturm auf das Kapitol verzögert sich die Zertifizierung der Wahlmännerstimmen

Am Tag der Präsentation der Präsidentenwahlmännerstimmen im US-Kongress, der an der amerikanischen Ostküste noch andauert, hat sich der “March to Save America” zu einem Sturm auf das Kapitol entwickelt (vgl. Liveticker zum “Putschversuch” in Washington). Teilnehmer an der Demonstration zerstörten Fensterscheiben des Parlamentsgebäudes und versuchten Absperrungen der Sicherheitskräfte zu überwinden, wobei es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen kam. Der Polizei gelang es nur mit gezogenen Waffen, den Sitzungssaal zu räumen. Auch das FBI und die Nationalgarde wurde hinzugezogen.

Außerdem drangen Demonstranten in Büros von Politikern ein, wo sie sich von AFP- und Getty-Fotografen an Schreibtischen ablichten ließen. Einige waren dabei unvermummt, andere trugen Masken und Kapuzen.

Trump: “Ihr müsst jetzt nach Hause gehen”

Der 45. US-Präsident Donald Trump, zu dessen Unterstützung der March to Save America einberufen worden war, appellierte via Twitter an die Demonstranten: “Bitte unterstützt unsere Hauptstadtpolizei und die Sicherheitskräfte. Sie stehen wirklich auf der Seite unseres Landes. Bleibt friedlich!” Nachdem Joseph Biden ihn öffentlich dazu aufforderte, seinen “Amtseid zu erfüllen” und “die Belagerung zu beenden” veröffentlichte Trump außerdem eine Videobotschaft, in der er ergänzte:

Ich kenne euren Schmerz. Ich weiß, dass ihr verletzt seid. Wir hatten eine Wahl, die uns gestohlen wurde. Es war eine Erdrutschwahl, und jeder weiß das – besonders die andere Seite. Aber ihr müsst jetzt nach Hause gehen. Wir müssen Frieden haben. Wir müssen Recht und Ordnung haben. Wir müssen unsere großartigen Rechts- und Ordnungshüter respektieren. Wir wollen nicht, dass jemand verletzt wird. Es ist eine sehr schwierige Zeit. Es hat noch nie eine Zeit wie diese gegeben, wo so eine Sache passiert ist, wo sie es uns wegnehmen könnten, uns allen. Mir, euch, unserem Land. Das war eine betrügerische Wahl. Aber wir können diesen Leuten nicht in die Hände spielen! Wir müssen Frieden haben! Also geht nach Hause. Wir lieben euch, ihr sei etwas sehr Besonderes. Ihr habt gesehen was passiert. Ihr habt gesehen wie andere behandelt werden. So schlecht und so übel. Ich weiß, wie ihr euch fühlt. Aber geht nach Hause – und geht friedlich nach Hause.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: