Peruanisches Gericht beschuldigt Bill Gates, Soros und Rockefeller, COVID-19 geschaffen zu haben – uncut-news.ch

peruanisches-gericht-beschuldigt-bill-gates,-soros-und-rockefeller,-covid-19-geschaffen-zu-haben-–-uncut-news.ch

12-01-21 04:48:00,

Ein Gericht in Peru stellte in einem auf Verschwörungstheorien basierenden Beschluss fest, dass das COVID-19 eine Erfindung der „globalen kriminellen Elite“ sei, die, so die Richter dieses Gerichts, aus Milliardären wie George Soros, der Rockefeller-Familie und dem Microsoft-Unternehmer und -Mitbegründer Bill Gates besteht.

Als Begründung für die Verzögerung der Urteilsverkündung versicherte die Strafberufungskammer von Chincha und Pisco, dass die Pandemie „unvorhersehbar“ war, außer für ihre Schöpfer, „die sie mit extremer Geheimhaltung innerhalb ihres Umfelds und globaler Konzerne gehandhabt haben und weiterhin lenken.

So versuchte das Kollegialgericht des Obersten Gerichtshofs von Ica, bestehend aus den Richtern Tito Gallegos, Luis Leguía und Tony Changaray, sich für die Verzögerung bei der Behandlung der Berufung eines Angeklagten zu entschuldigen, der die Aufhebung seiner (vorläufigen) Untersuchungshaft beantragte, dessen Antrag aber durch die Pandemie verzögert wurde.

„Keine Weltregierung, natürliche oder juristische Personen, noch die Verteidigung der Angeklagten kann behaupten, dass diese Pandemie die Qualität von ‚vorhersehbar‘ hat, außer die Schöpfer der neuen Weltordnung wie Bill Gates, Soros, Rockefeller, etc.“, so die Resolution, die im Portal LP Derecho verbreitet wurde.

Untersuchung an die Richter

Nachdem der Inhalt des Gerichtsbeschlusses bekannt wurde, eröffnete das dezentrale Büro für die Kontrolle der Magistratur (Odecma) von Ica, das etwa 400 Kilometer südlich von Lima liegt, eine Voruntersuchung gegen die Richter, die den Beschluss unterzeichnet hatten.

Ziel der Untersuchung ist es, Beweise zu sammeln, die dazu beitragen sollen, angebliche Unregelmäßigkeiten, die von den Richtern begangen wurden, zu ermitteln.

Mit der Behauptung, das Coronavirus sei „von den kriminellen Eliten, die die Welt beherrschen, geschaffen worden“, griff das Oberste Strafgericht von Chincha und Pisco eine der vielen Verschwörungstheorien auf, die im vergangenen Jahr im Zuge der Pandemie aufkamen.

Konkret nennt das Dokument den Finanzinvestor George Soros, den Microsoft-Mitbegründer Bill Gates und die millionenschwere Rockefeller-Familie, die es beschuldigt, den Virus in der „neuen Weltordnung“ zu „verwalten“ und „weiter zu lenken“.

Mit dem Auftauchen von COVID-19 stieg die Zahl der Fehlinformationen sprunghaft an, und obwohl die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bereits im Mai bestätigte, dass das Virus tierischen Ursprungs ist und seine Entstehung in einem Labor widerlegte, kursierten weiterhin vermeintlich alternative Ursprünge.

Zu diesen durch Fake News genährten Theorien gehörten schon sehr früh Reden über die Entstehung durch Pharmakonzerne, die ihre wirtschaftlichen Vorteile steigern wollen,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: