Nawalny Film im Schwarzwald produziert. Im Auftrag einer US-Produktionsgesellschaft. Dazu ein interessanter Mailwechsel

nawalny-film-im-schwarzwald-produziert-im-auftrag-einer-us-produktionsgesellschaft.-dazu-ein-interessanter-mailwechsel

27-01-21 04:24:00,

Unsere Medien und auch die Politiker, die sich mit dem Fall Nawalny beschäftigen und vor allem mit dem von ihm veröffentlichten Film über Putins angebliche Palast-Korruption, berichten nur sehr lückenhaft oder gar nicht über die Umstände des Entstehens dieses Films. Darauf macht NachDenkSeiten-Leser Joachim Otte aufmerksam. Er hat wegen dieses Vorgangs an den Bundespräsidenten, die Bundeskanzlerin und andere Persönlichkeiten der Politik geschrieben. In diesem Schreiben macht er die typische Konzession an die herrschende Stimmung gegen Putin. Ich habe ihn darauf aufmerksam gemacht. Er hat dies ehrlich zugegeben (Respekt!) und gleichzeitig auf einen historisch höchst interessanten Spiegelbericht aus dem Jahre 1989 hingewiesen. Es geht dabei um die atomare Verteidigung alias Zerstörung unseres Landes. Albrecht Müller.

Leserbrief von Joachim Otte vom 27.01.2021 mit angehängten Schreiben an Bundespräsident, Bundeskanzlerin und andere Personen des politischen Lebens:

ich habe immer wieder versucht, bei verschiedensten Medien Interesse für das Thema Nawalny zu finden. Vergebens. Aber aufgeben werde ich nicht.

Hier nun folgend mein heutiges Schreiben u.a. an den Bundespräsidenten einfach zur Info und evtl. Weiterverwendung.

Mit bestem Gruß
Jochen Otte

Gesendet: Dienstag, 26. Januar 2021 um 11:35 Uhr
Von: “Joachim Otte”
An: [email protected], [email protected], [email protected]
Cc: [email protected], [email protected], [email protected], [email protected]
Betreff: Fall Nawalny BlackForest-studios

Joachim Otte …
per Mail

  • An den Bundespräsidenten
    F.W.Steinmeier
  • An die Bundeskanzlerin
    A.Merkel
  • An Minister und Fraktionsvorsitzende
    von CDU/CSU/SPD/Die Grünen/Die Linken 26-1-2021

Betr. Fall Nawalny 

Sehr geehrter Herr Bundespräsident, geehrte Frau Kanzlerin,

meine Damen und Herren Fraktionsvorsitzende, Minister und Verantwortliche

Ich bin sehr an einem gesunden Verhältnis mit Russland interessiert und bin entsetzt, was aus der Zuversicht von 1989/91 geworden ist.

Es herrscht medial und z.T. auch politisch eine Spirale von Hass und Aufrüstung. Sie Herr Bundespräsident erinnere ich an Ihre damalige Aussage, nicht wie „Die Schlafwandler“ (Ch.Clark) zu handeln. Aber genau da sind wir angekommen.

Zu dem “Fall Nawalny bin ich u.a. durch einen Artikel im “SchwarzwälderBoten” gestossen.  (Auszüge daraus siehe Anhang ganz unten,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: