Die Levante im westlichen Würgegriff

Wirtschaftskrise im Libanon und Syrien. Beide Länder sind historisch eng verbunden. Der Krieg in Syrien hat das ethnische und religiöse Gefüge des Landes erschüttert. Die große Abwanderung der syrischen Christen bringt den säkularen Charakter der Levante in Gefahr.

Kaum eine westliche Reporterin hat die Entwicklung der Levante in den letzten 15 Jahren so intensiv verfolgt wie unsere Reporterin Karin Leukefeld.

Im Gespräch mit Sabine Kebir erläutert sie zunächst die Wirtschafts- und Finanzkrise im Libanon, durch die sich die Lage der Bevölkerung dramatisch verschlechtert hat. Hinzu kommen die Auswirkungen westlicher Sanktionen und die syrisch-libanesische Grenzschließung wegen Corona.

Ausführlich spricht Leukefeld über die schwierige Lage der syrischen Christen, die sie zu Weihnachten in verschiedenen Teilen des Landes besucht hat. Viele sind nicht in ihre Heimatorte zurückgekehrt.

Leukefeld zeigt Fotos von zerstörten Kirchen und Häusern christlicher Familien, die – ähnlich wie Geschäfte und Wohnungen von Juden im 3. Reich – durch Sympathisanten der Djihadisten gekennzeichnet und deren Bewohner dann verschleppt wurden.

Viele christliche Familien nehmen Einwanderungsangebote westlicher Staaten an, allen voran Kanada. Manche äußerten die Vermutung, „dass unsere Gesellschaft zerstört werden soll“.
Der Westen hat die Wiege der eigenen Zivilisation verraten: die Urchristen in Palästina, Irak und Syrien.

Selten wird in Deutschland über die Wirkungen der einseitigen Sanktionen der EU und der USA gegen Syrien informiert, die auch von der UNO kritisiert werden. Sie treffen ebenfalls mit Syrien kooperierende Staaten. Das ´Cäsar-Gesetz` wurde von der Obama-Administration ausgearbeitet, an deren Vertreter Joe Biden wieder Posten vergibt. So ist kaum eine Kehrtwende zu erwarten.
Abschließend erklärt Leukefeld die aktuelle militärische Lage. US-Einheiten kontrollieren die Ölfelder im Nordosten des Landes und verhindern auch im Dreiländereck Syrien-Irak-Jordanien die Öffnung der syrisch-irakischen Grenzübergänge, die für Handel und Personenverkehr wichtig sind. Der einzige syrisch-irakisch kontrollierte Grenzübergang Abu Kamal am Euphrat wird immer wieder von der israelischen Luftwaffe – völkerrechtswidrig – angegriffen unter dem Vorwand, iranische Truppen hätten sich dort eingegraben.

#Leukefeld #Syrien #Libanon
—–
!!! Bitte aktiviert – nachdem ihr das Abonnement des weltnetz YouTube Channels abgeschlossen habt – das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen. Nur so erhaltet ihr automatisch eine Info über unsere neuesten Beiträge. !!!

https://weltnetz.tv
https://www.facebook.com/WeltnetzTV

http://www.t.me/weltnetzTV

weltnetz.tv wird durch Dich finanziert! Damit wir auch weiterhin unabhängig und kritisch berichten können, brauchen wir Deine Unterstützung. Wenn Dir unser Programm gefällt, unterstütze uns auf

https://weltnetz.tv/foerdern

Spendet bitte auf das Konto unseres Fördervereins:

Verein für Gegenöffentlichkeit in Internetportalen e.V.
IBAN: DE07 5005 0201 0200 6042 60
BIC: HELADEF1822

Spenden sind nach “Einkommenssteuergesetz (EStG, § 10 b: ‘Steuerbegünstigte Zwecke’)” steuerabzugsfähig.

Für Fragen oder einfach eine Rückmeldung: kontakt@weltnetz.tv

%d bloggers liken dit: