Die unerwünschten Fakten

die-unerwunschten-fakten

29-01-21 11:30:00,

von Sebastian Rushworth

Hier ist eine Grafik, die in den Massenmedien nicht gezeigt wird, und ich bin sicher, dass all jene, die Sie weiterhin in Angst vor Covid halten wollen, nicht wünschen, dass Sie sie zu Gesicht bekommen. Sie zeigt den Anteil der Getesteten mit Antikörpern gegen Covid in der schwedischen Bevölkerung auf wöchentlicher Basis, beginnend in der 28. Woche des Jahres 2020, der ersten Woche, für die die schwedische Gesundheitsbehörde Daten über den Anteil der positiv ausfallenden Tests liefert.

Bild

Anteil der getesteten Bevölkerung mit Antikörpern in Schweden

Es gibt so viel Interessantes an dieser Grafik. Wie ich schon sagte, beginnt sie in Woche 28, also Anfang Juli, somit etwa zu der Zeit, als die erste schwedische Covid-Welle ihren Tiefpunkt erreichte. Damals dachte ich noch, dass dies darauf zurückzuführen sei, dass genug Menschen in der Bevölkerung eine Immunität gegen Covid entwickelt hatten, aber wir wissen jetzt, dass das falsch war. Vielmehr war es jahreszeitlich bedingt — mit anderen Worten, der Sommer ließ Covid verschwinden.

Der Anteil der positiv auf Antikörper getesteten Personen lag Anfang Juli bei 15 Prozent. Er blieb einige Wochen lang stabil und begann dann erwartungsgemäß zu sinken, da die Rate der Neuinfektionen zu dieser Zeit sehr niedrig war. Der Körper produziert nach einer Infektion in der Regel nicht ewig Antikörper, sondern sie schwinden. Natürlich bedeutet das nicht, dass die Immunität nachlässt, wie ich vor einiger Zeit in diesem Blog diskutiert habe. Obwohl die aktiv Antikörper produzierenden Zellen verschwinden, bleiben Gedächtniszellen übrig, die bereit sind, kurzfristig aktiviert zu werden, wenn sie dem Erreger erneut ausgesetzt werden.

Nach einem anfänglichen Rückgang stabilisierte sich der Anteil mit Antikörpern im August bei etwa 10 Prozent und blieb auf diesem Niveau bis Oktober, bis er dann zu steigen begann, entsprechend dem Beginn der zweiten Welle. Und er ist buchstäblich jede Woche um einen oder zwei Prozentpunkte gestiegen, den ganzen Herbst und Winter hindurch bis jetzt. In der zweiten Januarwoche 2021 hatten 40 Prozent der in Schweden getesteten Personen Antikörper gegen Covid.

Komischerweise haben die Mainstream-Medien bisher relativ wenig Interesse gezeigt, diese erstaunliche Tatsache zu veröffentlichen. Ich habe die meisten meiner Statistiken von SVT, dem schwedischen öffentlich-rechtlichen Rundfunk, erhalten. Sie hatten bis vor ein oder zwei Monaten Daten über den Anteil von Antikörpern in Stockholm zur Verfügung gestellt,

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: