Corona-Willkür und die Strategie des Widerstands | Von Dirk C. Fleck | KenFM.de

corona-willkur-und-die-strategie-des-widerstands-|-von-dirk-c-fleck-|-kenfm.de

02-02-21 07:12:00,

Von Dirk C. Fleck.

„Wir leben in einer Zeit, in der man das Denunziantentum hoffähig macht und den Maulkorb zum Accessoire erhebt. Die Kraftspeicher für die Wachgebliebenen in unserer narkotisierten Zivilgesellschaft sind fast leer. Jetzt gilt es, angesichts des globalen Treibens einer durch geknallten Finanz- und Politelite nicht den Verstand zu verlieren,“

heißt es in einem AUFRUF, den ich im vergangenen November hier auf KenFM und auf Facebook veröffentlicht habe (https://kenfm.de/aufruf-ii/). Damit wollte ich der schleichenden Depression entgegenwirken, die wie ein Schatten über dem Land lag. Dieser Schatten hat sich inzwischen noch einmal heftig verdüstert. Der unerträgliche Willkür-Wahnsinn unserer Gruselregierung zerstört systematisch das, was wir am nötigsten brauchen: soziale Kontakte. Das ist alles andere als gesund, das macht krank. Weit mehr, als es Corona je vermöchte!

„Deshalb ist es dringend notwendig, dass wir uns frei machen von den Narrativen, die der Politik entspringen,“ schrieb ich in dem Anruf weiter, „schließlich gibt es noch ein Leben außerhalb des politischen Ränkespiels, das unsere Seelen immer mehr zu vergiften droht. Vergessen wir das dämliche Spiel der Mächtigen, bleiben wir bei uns selbst, das lohnt sich. Es ist das einzige, was sich noch lohnt. Vor allem dann, wenn wir füreinander in Liebe da sind. Arbeiten wir an uns selbst, seien wir uns wichtig, jeder für sich, und sehen wir zu, dass wir die Personen in unserem unmittelbaren Umfeld aus ihrer Bewusstlosigkeit reißen.“

Der Aufruf war ein Schrei der Verzweiflung. Denn immer noch wirkte eine Nachricht nach, die mich im August 2016 mitten ins Herz traf. In einem US-amerikanischen Lokalsender hatte der Oglala-Lakota Vine Abhilasha den Entschluss seines Stammes verkündet, die spirituelle Hilfe für die weiße Rasse ab sofort einzustellen. Abhilasha (Sehnsucht) wörtlich:

„Erst wenn die Zivilisation von der Erde und aus euren Herzen verschwunden ist, werden wir euch beibringen, wie man lebt. Bis jetzt waren wir ziemlich erfolglos in unserem Bemühen, euch das verständlich zu machen. Bisher habt ihr nur versucht, aus dem, was wir euch gesagt haben, Geld zu machen oder es auf euer zerstörerisches System zu übertragen. Also werden wir bis zum Ende der Zivilisation in aller Stille an unseren Traditionen und an unserem Leben festhalten.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: