In einem Pflegeheim in Spanien sterben 7 Bewohner, die bereits die erste Dosis des Impfstoffs erhalten hatten, bisher war es ein COVID-freies Heim | uncut-news.ch

in-einem-pflegeheim-in-spanien-sterben-7-bewohner,-die-bereits-die-erste-dosis-des-impfstoffs-erhalten-hatten,-bisher-war-es-ein-covid-freies-heim-|-uncut-news.ch

02-02-21 10:56:00,

Von den übrigen Insassen, insgesamt 71, wurden alle bis auf einen positiv auf COVID getestet. Vier von ihnen werden ins Krankenhaus eingeliefert.

In der Residencia El Salvador in Lagartera, einer Gemeinde von Toledo, gut 150 Kilometer von Madrid entfernt, ist die Situation dramatisch, nachdem die Bewohner die erste Dosis des Impfstoffs gegen Covid-19 erhalten hatten.

In diesem Pflegeheim, das von der gemeinnützigen Organisation Mensajeros de la Paz geführt wird, sind in den letzten Tagen sieben Insassen gestorben. Von den übrigen Bewohnern, insgesamt 71, wurden alle bis auf einen positiv auf COVID getestet. Vier von ihnen sind auch im Krankenhaus.

Symptome sechs Tage nach der ersten Dosis

Am 13. Januar erhielten sowohl die Bewohner als auch die Mitarbeiter dieses Zentrums die erste Dosis des Impfstoffs von Pfizer. Nach sechs Tagen traten bei zehn der älteren Menschen die ersten Symptome auf, was auf die Nebenwirkungen des Medikaments zurückgeführt wurde.

Zwei Tage später, am 21. Januar, als die Zahl der Betroffenen wuchs, wurde beschlossen, alle Insassen in ihren Zimmern zu isolieren.

Nachdem die Familien über die Situation informiert worden waren, wurden PCR-Tests durchgeführt, und alle bis auf einen der Bewohner wurden positiv getestet.

Die Tragödie hat sich ereignet, nachdem dieses Zentrum von Lagartera es geschafft hat, während der ersten beiden Wellen frei von Covid zu bleiben.

Die Erklärung, die das Pflegeheim an die Medien geschickt hat, weist darauf hin, dass die zweite Dosis des Impfstoffs am 3. Februar verabreicht werden soll.

 » Lees verder

%d bloggers liken dit: